3 Thesen zum Länderspiel Deutschland- Frankreich

Das Länderspiel Deutschland gegen Frankreich ist vorbei und Deutschland verliert verdient mit 1:2 gegen überzeugende Franzosen. Die Tore für Frankreich erzielten Giroud und Malouda. Für Deutschland war Cacau kurz vor Schluss erfolgreich. Neben dem schlechten Ergebnis, habe ich noch weitere Kritikpunkte an dem Länderspiel Deutschland-Frankreich gefunden, die ich in folgende 3 Thesen zusammenfasse:

1.Länderspiele mitten in der Saison sind sinnlos.

Das Testspiel gegen Frankreich wurde von einigen Absagen begleitet und die Spieler, die zur Nationalmannschaft reisen, befinden sich mit ihren Teams in der Endphase der Saison. Dies wiederum führt dazu, dass die Spieler nicht mit höchster Konzentration in das Spiel gehen. Außerdem neigt Jogi Löw dazu in diesen Spielen ausgiebig zu testen, aber warum ein Testspiel mitten in der heißen Phase der Saison festlegen, bei dem nur Spieler der 2. Garde spielen? Ein weiterer Kritikpunkt ist die Verletzungsgefahr. Verletzt sich ein Spieler hat dies einen großen Einfluss auf die folgenden Spiele der Vereinsmannschaften. Nur so als Beispiel: Mit Corluka, Derdiyok und Schürrle verletzten sich 3 Spieler von Bayer 04 Leverkusen, die am Wochenende gegen den FC Bayern womöglich fehlen. Ist ein Freundschaftsspiel mitten in der Saison dies wert?

2. Jogi Löw lädt die falschen Spieler ein.

Der Bundesjogi setzt zumeist auf altbewährtes und nimmt wenig Rücksicht auf aktuelle Form und Leistung. Es werden Spieler, wie Cacau, Rolfes, Träsch, Aogo oder Boateng eingeladen, doch was spricht dagegen einen Hanke, Castro oder Schlaudraff einzuladen. Dadurch würde der Konkurrenzkampf geschürt und die neuen Spieler würden bei der Nationalelf Gas geben, um in die Mannschaft zu kommen. Jogi Löw hingegen schiebt lieber seine arrivierten Kräfte hin und her, als Spezialisten für die Positionen, die fehlen, einzuladen. Da bin ich auch bei der 3. These.

3. Jogi Löw stellt falsch auf.

Ist ein Schweinsteiger verletzt, stellt Jogi Löw Toni Kroos auf die 6. Ein Spieler, der selbst und von dem alle Experten behaupten, dass er seine Stärken in der Offensive hat. Ohne einen 2. Balleroberer fehlt der Mannschaft die defensive Kontrolle. Aber warum spielt dann kein Lars Bender. Jerome Boateng wird als Außenverteidiger aufgestellt, obwohl er zum einen außer Form ist und zum anderen gerne Innenverteidiger spielen würde. Folgerichtig ist er einer der Schlechtesten. Aogo spielt die gesamte Saison unterdurchschnittlich, wird trotzdem eingeladen und ist prompt ein Schwachpunkt. War das nicht abzusehen? Ein Marco Reus spielt seit seiner Umstellung zur hängenden Spitze bei Borussia Mönchengladbach groß auf und spielt bei der Nationalelf auf der Außenbahn. Was folgt ist ein unauffälliges Spiel.

 

Natürlich war Jogi Löw relativ erfolgreich und hat einen großen Anteil an der Entwicklung einer neuen goldenen Generation, aber trotzdem finde ich die Kritik berechtigt. Wie seht ihr das Spiel? Und was sagt ihr zu meinen Thesen?

6 Responses to 3 Thesen zum Länderspiel Deutschland- Frankreich

  1. Konny sagt:

    schlag mich, wenn ich mich irre, aber lars hat doch gespielt? ich finde das mit der verletzungsgefahr besonders wichtig, da hats dann so einen experten im ausland, ders zu wichtig nimmt und zack is wer verletzt…schlaudraff und hanke hätte ich auch gern gesehen, aber vor allem einen leno oder ter stegen im tor, wieso da fliegenfänger wiese genommen wurde kann ich gar nicht verstehn!

    • djs2e sagt:

      Mir ging es darum, dass Bender hätte von Anfang an spielen müssen, weil mit Schweinsteiger ein 6er gefehlt hat. Außerdem finde ich, wenn der Kader ja eh schon feststeht, so wie Jogie Löw das andeutete, hätten wir das Spiel nicht gebraucht.

  2. Volker Racho sagt:

    zu these 1:
    Dass sich natürlich direkt 3 Leverkusener an einem Tag verletzen ist natürlich richtig bitter. allerdings denke ich, dass solche Testspiele nicht verkehrt sind, damit der Trainer sich ein bild von der mannschaft machen kann und eben, um einige neue Sachen auszuprobieren. Ich denke auch, dass die motivation der Spieler hoch genug ist, weil sie sich für einen platz im team empfehlen wollen.

    zu These 2:
    ich bin der meinung, dass es besser ist, spieler zu nominieren die in den letzten jahren permanent gute leistungen gebracht haben, auch wenn sie aktuell nicht in bestechender form sind, als spieler, die jetzt ein kurzes Hoch haben. So wie zum Beispiel bei Spielern wie Rudy,Compper oder Beck geschehen.

    zu These 3:

    Ja ich bin auch der Meinung, dass man Spieler auf ihrer besten Position einsetzen sollt, anstatt mit biegen und brechen versuchen aus beispielsweise kroos nen 6er machen zu wollen. Es gibt jedoch auch Ausnahmen wie Götze, Poldi oder Boateng (auch wenn der gestern nicht seinen besten Tag erwischt hat), die auf mehreren Positionen ihr volles Potenzial ausschöpfen können.

    • djs2e sagt:

      @Volker 😀
      Zu 1.: Man hätte ja auch ein Testspiel mehr in der EM-Vorberitung machen können und nicht eins unter der Woch mitten in der Saison. Die Konzentration und die mediale Aufmerksamkeit wäre wahrscheinlich wesentlich größer.

      Zu 2.: Die Permanent guten Leistungen von Boateng, Cacau, Träsch, Aogo, Rolfes und Badstuber müssen mir wohl dann entfallen sein 😀

      Zu 3.: Wenn bei einer Europameisterschaft aufgrund von Verletzungen umgebaut werden muss sehe ich das ähnlich. Ich sehe es bei Götze so, dass er offensiv alles spielen kann. Boateng ist meiner Meinung ein schlechter Innenverteidiger und wird deshalb als Rechtsverteidiger aufgestellt, was er auch nicht sonderlich gut macht. Die Kroos-Umstellung verstehen glaube ich nur wenige. Der Junge ist offensiv so stark und muss sich die ganze Zeit mit Defensivaufgaben herumplagen.

  3. […] Mannschaften müssen aufgrund erlittener Blessuren und Verletzungen im “sinnfreien“ Testländerspieltags ihre Formationen im Vergleich zum letzten Wochenende auf einer Position. Bei Bayer spielt Daniel […]

  4. […] Kilometern entspricht. Dies ist ein leichter Aufwärtstrend im Gegensatz zum 23. Spieltag und der sinnfreie Testländerspieltag unter der Woche hatte keine negativen Auswirkungen auf die Laufleistungen der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen