Andres Iniesta ist Europas Fußballer des Jahres 2012

Bei der Wahl zu Europas bestem Fußballer des Jahres setzte sich Andres Iniesta gegen die beiden Superstars Cristiano Ronaldo und Lionel Messi durch. Die Jury, bestehend aus 53 europäischen Sportjournalisten, entschied bei der Wahl in Monaco zu Gunsten des kleinen Spaniers und sorgte damit für eine kleine Überraschung.

Zwar ist Iniesta ein fabelhafter Fußballspieler, aber er steht selten so im Mittelpunkt, wie ein Messi oder ein Ronaldo. Der beste Spieler der diesjährigen Europameisterschaft spielt selten so spektakulär, wie Ronaldo oder Messi und ist deswegen nicht ganz im Fokus

Hat Iniesta den Titel verdient?

Ich sage deutlich, dass diese Wahl schon längst überfällig war. Endlich haben die Medien gemerkt, dass Fußball ein Mannschaftssport ist und kein Individualsport. Natürlich spielt Messi aufregend. Natürlich ist Ronaldos Dynamik sensationell. Natürlich sind die Torquoten überragend. Natürlich haben Aktionen von Messi und Ronaldo den Wow-Effekt. Aber, was wäre solche starken Individualisten ohne die Iniestas der Welt. Andres Iniesta kann jede Mannschaft und jeden Mitspieler besser mache und ist damit sicherlich die richtige Wahl. Er lässt alle Aktionen auf dem Spielfeld spielend einfach aussehen, macht die kleinen Dinge, schießt wichtige Tore, übernimmt Verantwortung und ist National, International, im Nationalteam und im Verein erfolgreich. Genau das ist wohl der größte Unterschied zu Ronaldo und Messi, während die beiden Individualisten im Nationalteam meist enttäuschen, spielt Iniesta im Nationalteam glänzend auf.

Alles in Allem bleibt eine verdiente Wahl zu Europas Fußballer des Jahres 2012, ein kleines Zeichen in Richtung Teamsport und eine kleine Abwechslung im Konzert der Weltstars.

Was haltet ihr von der Wahl?

Zu den hinteren Plätzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen