Bayer 04 – das Hinrundenzeugnis (Teil 2)

Eine Woche vor dem Saisonstart gegen den BVB gilt es die hinrunde aufzuarbeiten und motiviert in die Rückrunde zu starten. Alle Augen sind auf das Duell am 31.01.2015 gerichtet, aber wir schauen zurück. im 2. Teil des Hinrundenzeugnisses betrachten wir das Mittelfeld und den Angriff. Gerade die offensive war zu Beginn der Saison das Prunkstück der Werkself, doch machte man im Verlauf der Hinrunde immer wieder zu wenig aus den eigenen Möglichkeiten.

Mittelfeld

Stefan Reinartz

Einsätze: 9 x Bundesliga, 4 x Champions League

Kicker-Durchschnittsnote: 3,50

Bild-Durchschnittsnote: 3,88

Stefan Reinartz startete gut in seine wahrscheinlich vorerst letzte Saison bei seinem Heimatverein aus Leverkusen. Er überzeugte durch gutes Zweikampfverhalten und spielte, wenn er nicht gerade verletzt war, auch ordentlich. Wird in der Rückrunde nach überstandener Gesichtsverletzung wieder eine wichtige Alternative sein.

Lars Bender

Einsätze: 14 x Bundesliga, 5 x Champions League, 1 x DFB-Pokal

Kicker-Durchschnittsnote: 3,25

Bild-Durchschnittsnote: 3,21

Er ist das Herz, der Motor und das Rückgrat der Werkself.  Er läuft, kämpft und ist ein Vorbild für sein Team. Lars Bender schöpfte aus der verpassten WM Kraft geschöpft und gehört konstant zu den Besten im Team. Er ist genau der richtige Spieltyp für das laufintensive Spiel von Roger Schmidt. Bender wird in der Rückrunde nochmal zulegen und insbesondere an seiner Passgenauigkeit feilen.

Gonzalo Castro

Einsätze: 9 x Bundesliga, 5 x Champions League, 1 x DFB-Pokal

Kicker-Durchschnittsnote: 2,78

Bild-Durchschnittsnote: 2,67

Wohl die beste Hinrunde in der Karriere des Eigengewächses. Endlich ist Castro im defensiven Mittelfeld gesetzt und er zeigt Woche für Woche warum es von den Verantwortlichen richtig war auf den Deutsch-Spanier zu setzen. Wurde Mitte der Hinrunde von einer Verletzung außer Gefecht gesetzt und schlagartig fielen die Leistungen des gesamten Teams ab. Während Lars Bender für die Drecksarbeit im Mittelfeld zuständig ist, leitet Castro mit seinem guten Auge und seiner großartigen Technik viele Angriffe ein. Fit und gesund wird Castro auch in der Rückrunde das Spiel der Werkself prägen.

Simon Rolfes

Einsätze: 8 x Bundesliga, 4 x Champions League, 1 x DFB-Pokal

Kicker-Durchschnittsnote: 3,2

Bild-Durchschnittsnote: 3,57

War zu Saisonbeginn zusammen mit Gonzalo Castro im defensiven Mittelfeld gesetzt und das Team war erfolgreich.  Verlor mit der Zeit seinen Stammplatz, rückte aber immer wenn es notwendig war ins Team und machte seine Sache zumeist orentlich. Seine ruhige und ordnende Hand tat dem jungen Team oftmals richtig gut. Dennoch merkt man dem Kapitän an, dass ihm die Geschwindigkeit und die Dynamik oftmals etwas abgeht. Macht am Ende der Saison Schluss und wird sich nochmal ein halbes Jahr gebührend verabschieden.

Vladen Yurchenko

Einsätze: 1 x Bundesliga

Kicker-Durchschnittsnote: 4

Bild-Durchschnittsnote: 4

Zeigte in der Sommervorbereitung gute Ansätze, ist aber wohl noch zu weit von den ersten Elf, um ernsthaft an Bundesligaeinsätze denken zu dürfen. In der Rückrundenvorbereitung machte der junge Ukrainer wieder auf sich aufmerksam und ist nun deutlich näher am Team. Könnte von den internationalen Abstellungen (Son&Kruse) profitieren und deutlich mehr Einsatzzeiten sammeln.

Hakan Calhanoglu

Einsätze: 17 x Bundesliga, 8 x Champions League, 2 x DFB-Pokal

Kicker-Durchschnittsnote: 3,47

Bild-Durchschnittsnote: 3,24

Der Königstransfer des Sommers kam mit viel Trubel und einer Menge negativer Schlagzeilen. Der 14-Millionen Einkauf kam mit dem Rummel um seine Person sehr gut zurecht und zeigte national und international, dass er ein wichtiger Spieler der Werkself ist. Seine Freistöße und Ecken strahlen eine erhöhte Gefahr aus und sorgten bereits für mehrere umjubelte Tore. Anders als viele bei seiner Verpflichtung befürchtet hatten, konnte Calhanoglu auch im Zusammenspiel und nicht nur beim ruhenden Ball überzeugen. Er hat noch viel Potenzial und kann in der Rückrunde nochmal deutlich zulegen. Dazu muss er „nur“ seine spielerischen Auszeiten minimieren und noch dominanter auftreten.

Levin Öztunali

Einsätze: 6x Bundesliga, 1 x Champions League, 1 x DFB-Pokal

Kicker-Durchschnittsnote: 3,75

Bild-Durchschnittsnote:

Der Enkel von Uwe Seeler kam zu einigen Kurzeinsätzen und zeigte starke Ansätze. Er hat für sein Alter eine hervorragende Physis und eine sehr gute Technik. Kann nun in Bremen noch mehr Erfahrungen sammeln und dann gestärkt zur Werkself zurückkehren.

Angriff

Stefan Kießling

Einsätze: 17 x Bundesliga, 8 x Champions League, 2 x DFB-Pokal

Kicker-Durchschnittsnote: 3,47

Bild-Durchschnittsnote: 3,24

Stefan Kießling darf sich fast jedes Jahr gegen einen neuen Konkurrenten durchsetzen. So setzte sich Kießling gegen 8-Millionen Mann Josip Drmic durch. Auch wenn seine Torausbeute nur sehr gering ausfiel, ackerte Kießling wie ein Verrückter. Das laufintensive Spiel von Trainer Roger Schmidt ist Stefan Kießling auf den Leib geschnitten. Er presst in vorderster Front, hält Bälle, verteilt sie und reißt Kilometer um Kilometer ab. Sollte in der Rückrunde seine Torausbeute wieder deutlich erhöhen, da ihn sonst ein fitter Josip Drmic ersetzen wird.

Karim Bellarabi

Einsätze: 17 x Bundesliga, 8 x Champions League, 1 x DFB-Pokal

Kicker-Durchschnittsnote: 2,68

Bild-Durchschnittsnote: 2,59

Auf Verlangen von Trainer Roger Schmidt wurde Karim Bellarabi zu Saisonbeginn nicht abgegeben und die alle bei der Werkself sollten Schmidt dafür dankbar sein. Bellarabi spielt die Hinrunde seines Lebens, war der beste Kicker in seinem Team und stieg zwischenzeitlich zurecht zum Nationalspieler auf. Er erzielte reihenweise wichtige Tore und war mehrfach der spielentscheidende Faktor. Auch wenn er sich hin und wieder festdribbelt und seinen Überblick verliert, ist er Leistungsträger der Werkself. Die Verantwortlichen sollten seinen Vertrag möglichst schnell verlängern und den besten Spieler der inrunde langfristig an die Werkself binden.

Julian Brandt

Einsätze: 8 x Bundesliga, 4 x Champions League, 2 x DFB-Pokal

Kicker-Durchschnittsnote: 3,50

Bild-Durchschnittsnote: 3,80

Der hochtalentierte Offensivspieler ar direkter Back-up für die Flügelzange Son/Bellarabi und wurde häufig nur eingewechselt. Er deutete sein Talent an und wird weiterhin behutsam an die Bundesliga gewöhnt. Bei seinen Kurzeinsätzen war er ein belebendes Element. Seine große Chance heißt Asia-Cup. Während Son und Kruse sich bei den Asienmeisterschaften gegenüberstehen, wird Brandt sich beweisen dürfen.

Josip Drmic

Einsätze: 12 x Bundesliga, 7 x Champions League, 2 x DFB-Pokal

Kicker-Durchschnittsnote: 2,25

Bild-Durchschnittsnote: 4

8-Millionen Euro für einen jungen Stürmer, der dann nur sporadisch zum Einsatz kommt, klingt ziemlich viel. Doch Drmic verfügt über großes Potenzial, daher haben die Verantwortlichen einem Wechsel zum HSV einen Riegel vorgeschoben. Seit seiner Leistung in der Partie gegen den FC hat Drmic bei den Fans ein Stein im Brett, wird aber trotzdem in der Rückrunde weiter um seine Einsatzzeiten kämpfen müssen. Auch er könnte von den internationalen Abstellungen und seiner guten Vorbereitung profitieren.

Robbie Kruse

Einsätze: 4 x Bundesliga, 2 x Champions League, 1 x DFB-Pokal

Kicker-Durchschnittsnote: 4,50

Bild-Durchschnittsnote: 3,63

War lange aufgrund seines Kreuzbandrisses in der Reha und konnte erst am Ende der Hinrunde ins Geschehen eingreifen. Er kam nur zu Kurzeinsätzen und wird mit dem Aufwind der Asienmeisterschaften in der Rückrunde um Einsatzzeiten kämpfen.

Heung-Min Son

Einsätze: 16 x Bundesliga, 8 x Champions League, 2 x DFB-Pokal

Kicker-Durchschnittsnote: 3,80

Bild-Durchschnittsnote: 3,63

Son wusste insbesondere international zu überzeugen und war mit seinen Treffern maßgeblich am Weiterkommen der Werkself beteiligt. Nahm sich in vielen Partien in der Hinrunde größere Auszeiten und spielte oftmals zu eigensinnig. Hat von allen regelmäßig eingesetzten Spieler das größte Steigerungspotenzial. Gerade am Kombinationspiel wird der Südkoreaner arbeiten müssen, damit er in der Rückrunde nochmal einen Schritt nach vorne machen kann. Mit Aufwind von der Asienmeisterschaft und seinen hervorragenden Anlagen sollte er ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Rückrunde sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen