Bayer 04 gewinnt souverän

Vor knapp 26 000 Zuschauern gewinnt die Werkself durch Tore von Rolfes (23.) und Sam (37.) mit 2:0 gegen Hannover 96. In einer von Bayer 04 Leverkusen sehr souverän geführten Partie gewann letztlich die bessere Mannschaft verdient mit 2:0.

Vor der Partie

Trainer Sami Hyypiä bleibt seinem Rotationsprinzip treu und bringt gegenüber dem Spiel im DFB-Pokal gegen Arminia Bielefeld 4 neue Spieler ins Team. Für Derdiyok, Kruse, Can und Donati laufen diesmal wieder Kießling, Sam, Boenisch und Hilbert auf.

Bayer H96

1. Halbzeit: Sam als entscheidende Figur

Nach einer knappen Viertelstunde des Abtastens kam Bayer 04 Leverkusen langsam ins Rollen. Zunächst konnte Son nach einem beherzten Solo gefährlich werden, ehe Stefan Kießling von einer flachen Hilbert-Flanke überrascht wurde (15.). Leverkusen kontrollierte das Geschehen und kam folgerichtig in der 23. Minute zum Führungstreffer. Sam schlägt eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld in den Sechzehner, wo Simon Rolfes per Kopf zum 1:0 treffen kann. In der 37. Minute erhöht Bayer 04 Leverkusen auf 2:0. Nach einem gewonnenen Zweikampf im Mittelfeld geht es ganz schnell. Son spielt einen Traumpass auf Sam, der mit dem Außenrist aus 10 Metern an Zieler vorbei ins Tor treffen kann. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

2. Halbzeit: Bayer vergibt klare Chancen

Für den angeschlagenen Bender wurde Emre Can eingewechselt, der wieder ein belebendes Element darstellte. Nach der Halbzeit wird die Überlegenheit der Werkself noch deutlicher. Bis zur 60. Minute kommt Bayer 04 Leverkusen zu einigen großen Chancen. Hilbert, Sam, Son und Can hatten in der Viertelstunde nach der Pause große Gelegenheiten das 3. Tor nachzulegen. Nun ließ die Werkself etwas nach und die schwachen Hannoveraner kamen tatsächlich zu einigen Gelegenheiten. Die größte Chance vür hannover hatAdreasen, der Mittelfeldspieler scheitert mit einem Schlenzer an Bayer-Schlussmann Bernd Leno. In der 70. Minute dann große Aufregung auf der 96-Bank. Huszti schießt Hilbert im Strafraum an die Hand, doch Schiedsrichter Stark verwehrt den fälligen Elfmeter. In der Folgezeit vergibt Bayer 04 Leverkusen nich einige gute Konterchancen. Can, Sam und Kruse scheitern entweder am starken Hannover-Keeper Zieler oder zielen zu genau. So endet die Partie mit einem verdienten 2:0 für Bayer 04 Leverkusen.

Fazit: perfekter Start in englische Woche

Verdienter 4. Sieg im 4. Heimspiel für Bayer 04 Leverkusen. Man stand in der Defensive sicher und nach vorne kann man immer gefährlich werden. Eine gute Ordnung und eine konzentrierte Leistung reichen gegen schwache Hannoveraner zum Erfolg. Mit ein wenig mehr Kosequenz hätte Bayer 04 Leverkusen an diesem Tag problemlos 5 oder 6 Tore schießen können, ohne wirklich gut gespielt zu haben. Das Heimspiel gegen Hannover war der perfekte Start in eine wichtige englische Woche mit Partien gegen Real Sociedad und FC Bayern München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen