Bayer 04 Leverkusen mit überzeugendem Sieg

Bayer 04 Leverkusen gewinnt völlig verdient durch Tore von Kießling und Schürrle mit 2:0 gegen den FC Schalke 04. Vor erstmals ausverkauftem Haus macht die Werkself ihr bestes Saisonspiel und kommt gegen erschreckend schwache Schalker zu einem ungefährdeten Heimsieg. Damit bleibt die Werkself in der BayArena ungeschlagen und setzt ein Zeichen im Rennen um die Champions-League Plätze.

Vor dem Spiel

Bayer begann im gewohnten 4-3-2-1 System. Nach der schwachen Partie gegen Wolfsburg veränderte das Trainerduo Hyypiä/Lewandowski die Startformation auf drei Position. Für Hegeler rückte Manschaftskapitän Simon Rolfes, der nach seiner Rotsperre wieder spielberechtigt war, zurück ins Team, für Manuel Friedrich spielte „Maskenmann“ Ömer Toprak und im Tor stand der wiedergenesene Berd Leno.

Die Aufstellung der Werkself in der Partie gegen den FC Schalke 04

1.Halbzeit: Die Werkself klar besser

Von Beginn an war Bayer 04 Leverkusen das bessere Team und kam schon in der 2. Minute durch einen Kopfball von Stefan Kießling zu einer ersten guten Torchance. In der 13. Minute war es wiederum der starke Kießling, der Papadopoulos ausstiegen ließ und von 12 Metern Torentfernung knapp verzog. Dann ordnete sich das Spiel ein wenig und Leverkusen zog sich kompakt in die eigene Hälfte zurück, um nach Ballgewinn schnell zu kontern. In der 27 Minute konnte der FC Schalke 04 erstmals gefährlich vor das Tor der Werskelf kommen, doch der wiedergenese Werkself-keeper Bernd Leno entschärfte die Draxler Doppeltorchance mit 2 starken Reflexen. Bis zu Halbzeit passierte dann relativ wenig. Bayer 04 Leverkusen stand sehr gut und lauerte auf Konter und der FC Schalke 04 kam durch ihr langsames Aufbauspiel nie in die Nähe des gegnerischen Tores. Als sich dann alle Beteiligten auf ein unentschieden zur Pause eingerichtet hatten, spielten die Schalker zum wiederholten Male einen Fehlpass in der Vorwärtsbewegung. Schürrle schnappte sich den Ball, überbrückte im höchsten Tempo das Mittelfeld, schoss von knapp 30 Metern auf das gegnerische Tor und traf unhaltbar für Schalke-Keeper Unnerstall in den linken Knick. Rumms! Ein Tor Marke Traumtor!

 

2.Halbzeit: Schalke 04 wird eiskalt ausgekontert

Zu Beginn der 2. Halbzeit versuchte der FC Schalke 04 nochmal das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Bayer 04 Leverkusen zog sich nun noch weiter zurück und überließ den Schalker noch mehr Ballbesitz. Trotzdem blieb die Werkself, durch ihre schnellen Offensivspieler, weiterhin gefährlich. So lud der FC Schalke durch eine Vielzahl von Fehlpässen, Bayer 04 Leverkusen förmlich zu Kontern ein. So kam Leverkusen durch Bender, Castro und Schürrle zu einigen hochkarätigen Chancen, die allesamt ungenutzt blieben. Als man dann das Gefühl bekam, dass sich diese Fahrlässigkeit noch einmal rächen könnte, erzielte Stefan Kießling das hochverdiente 2:0. Nach einem erneuten Fehlpass der Schalker Defensivabteilung schickte der starke Gonzalo Castro Stefan Kießling auf die Reise, der ließ Papadopoulos am Sechzehner alt aussehen und vollendete zum 2:0. In der Folgezeit wurde der FC Schalke 04 noch schwächer und die Leverkusener kamen noch zu einigen Konterchancen. In der 80. Minute wird der übberagende Schürrle von Neu-Nationalspieler Neustädter im Sechzehner elfmeterreif gefoult. Den fälligen Elfmeter kann Schalke-Keeper Unnerstall aber parieren. Kurz vor Schluss musste der Schalker Innenverteidiger Papadopoulos nach einem Foul gegen Schürrle noch mit gelb-rot vom Platz.

 

Fazit

Ein verdienter Sieg der besseren Mannschaft aus Leverkusen. Auch wenn der FC Schalke 04 einen gebrauchten Tag hatte, ist es beeindruckend wie konsequet die Werkself, die Vorgaben des Trainergespanns Hyypiä/Lewandowski umsetzt. Mit defensiver Kompaktheit und schnellen Kontern, wollte die Werkself gegen den Konkurrenten aus dem Ruhrpott zum Erfolg kommen. Dieser Plan ging auf, sodass die Werksel nun verstärkt auf die Champions League Plätze schielen darf.

Einzelne Spieler aus diesem starken Kollektiv herauszunehemn wäre an diesem tag unfair, da von 1-11 alle Spieler in absoluter Topform agierten. Bernd Leno hielt alles, was zu halten war, Die Innenverteidiger, gewannen fast alle ihrer Zweikämpfe und wirkten außergewöhnlich souverän. Die Außenverteidiger waren offensiv stets gefährlich und defensiv immer da, wenn sie gebraucht wurden. Das defensive Mittelfeld um Rolfes, Reinartz und Bender stand kompakt und leitete durch ihre Balleroberungen viele gefährliche Angriffe ein. Die offensiven Mittelfeldspieler Schürrle und Castro zeigten, dass sie zu den besten ihrer Zunft gehören. Während Schürrle durch seine Tempodribblings kaum zu stoppen war, spielte Gonzalo Castro einige geniale Pässe und zeigte eine grandiose Spielübersicht. Stoßstürmer Kießling war an fast allen gefährlichen Aktionen beteiligt, behauptete viele Bälle, war immer anspielbar und stets torgefährlich. Mittlerweile weiß wahrscheinlich nicht einmal Jogi Löw mehr, warum Stefan Kießling nicht in der Nationalmannschaft spielt. Wenn man an so einem Tag etwas kritisieren möchte, dann ist es die Chancenverwertung. Mit etwas mehr Konsequenz und Abgeklärtheit vor dem Tor hätte die Werkself an diesem Tag einem Mitkonkurrenten eine deftige Niederlage zufügen können.

 

Ein Blick in die Statistik

Bayer Leverkusen hatte mit 19 Torschüssen als der FC Schalke 04 (8) und gewann deutlich mehr Zweikämpfe. 57,5% zu 42,5%. FC Schalke 04 hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz (60,1 %), konnte aber mit diesem nicht viel anfangen. Außerdem lief die Werkself mit 115,7 km mehr als 5 Kilometer mehr als die Knappen (110,3). Alles in Allem sieht man deutlich, dass die Werkself deutlich effektiver spielte als der FC Schalke 04.

 

Andere Meinungen zum Spiel

von1904.de kann seine Begeisterung kaum zurückhalten und halb04 hat neben Begeisterung auch Kritik zu bieten. Selbst ein „echter“ Schalker würdigte die taktische Arbeit unseres Trainerduos und hatte für die Leistung der eigenen Mannschaft keine lobenden Worte übrig: Königsblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen