Bayer 04 souverän in der Gruppenphase

vor gut 23 000 Zuschauern in der BayArena gewinnt Bayer 04 Leverkusen mit 4:0 gegen den FC Kopenhagen und zieht damit souverän in die Gruppenphase der diesjährigen Champions League ein. Wieder war es ein Blitzstart, der schon früh die Zeichen auf Sieg stellte.

Vor der Partie

Nach der guten Partie gegen den BVB hatte Trainer Roger Schmidt wenig Gründe das Team zu verändern. Daher begann er mit der gleichen Elf und der gleichen taktischen Ausrichtung.

Bayer BVB

1.Halbzeit: Son mit dem Blitzstart

Vom Anstoß weg setzt die Werkself die Gäste aus Kopenhagen unter Druck und kommt so zur ersten Torgelegenheit. Jörgensen spielt Son den Ball in die Füße, die Kugel gelang zu Kießling, der einen Pass in den Lauf des Südkoreaners legt. Alleine vor Andersen lässt sich Son die Chance nicht nehmen. Ganze 69 Sekunden dauerte es bis zum ersten Tor der Werkself. Nur 5 Minuten später die Vorentscheidung! Bellarabi wird am Strafraum von Amankwaa gefoult und der fällige Calhanoglu-Freistoß wird vom Übeltäter unhaltbar zum 2:0 abgelenkt. Aber die Werkself hört keinesfalls mit den Offensivbemühungen auf und kann so das Ergebnis in die Höhe schrauben. Nach einem schönen Konter in der 30. Minute wird Jedvaj im Strafraum von Amankwaa gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelt Kießling eiskalt zum 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

2.Halbzeit: Kießling mit dem Schlusspunkt

In der 2. Hälfte nimmt die Werkself deutlich Tempo raus, sodass sich der FC Kopenhagen auch mal aus der eigenen Hälfte befreien kann. So kommen die Dänen zur ersten großen Torchance, doch Toutouh kann Amankwaas Vorlage freistehend nur an die Latte knallen. Nach der Schrecksekunde schläft die Partie etwas ein und Torgefahr bleibt auf beiden Seiten Fehlanzeige. In der 65. Minute ist es dann ein Geistesblitz von Gonzalo Castro, der einen Freistoß auf Höhe der Mitellinie schnell in Richtung Kießling passt. Dieser hat keine Problem aus kurzer Distanz zum 4:0 zu treffen. Sein 9. Treffer im 4. Pflichtspiel der Saison und auch der letzte Aufreger dieser Partie.

Fazit: Souveräner Sieg

Bayer war klarer Favorit und überzeugte auch in dieser Rolle. Mit dem Sieg kann man nun an die Fleischtöpfe der Champions League. Es war wieder einmal die Handschrift des Trainers zu sehen und das aggressive Pressing ebnete den Weg zum Erfolg. So ließ man dem FC Kopenhagen keine Chance und zieht damit verdient in die Gruppenphase der Champions League ein.

Jetzt gilt es die taktische Marschroute von Trainer Roger Schmitt auch im Ligaalltag und unter Dreifachbelastung konsequent umzusetzen. Sollte dies gelingen, steht einer erfolgreichen Saison nichts mehr im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen