Bayern scheidet aus der Champions League aus

Vor 70.000 Zuschauern in der wie immer ausverkauften Allianz Arena hofften alle beim FC Bayern natürlich auf das mittelgroße Fußballwunder. Doch die Bürde der 0:3-Niederlage aus dem Hinspiel war letztlich zu groß und so reichten die drei Tore durch Benatia, Lewandowski und Müller am Ende nicht, da auch Barcelona zweimal durch Neymar traf. Mit der Niederlage haben die Bayern das große Saisonziel, das Finale in Berlin zu erreichen, verpasst.

Vor der Partie: Beide Teams ohne personelle Änderungen zum Hinspiel

Trotz des Debakels im Hinspiel setzt Trainer Pep Guardiola auf exakt dieselbe Elf, die auch im Camp Nou aufgelaufen ist. Allerdings sieht die taktische Formation anders aus und anstatt einer Dreierkette und einer Sturmspitze versuchen es die Münchner diesmal mit einer Viererkette und dem Sturmduo Müller/Lewandowski. Barcelonas Coach Luis Enrique hat hingegen weder in der Aufstellung noch in der Taktik Veränderungen vorgenommen.

1. Halbzeit: Bayern verzweifelt an ter Stegen, Neymar eiskalt

Der FC Bayern hat keine Zeit zu verlieren, das 0:3 aus dem Hinspiel wettzumachen und legt dementsprechend los wie die Feuerwehr. Nach nur knapp 7 Minuten werden die Bayern für ihre mutige Offensive auch schon belohnt und gehen nach Eckball von Xabi Alonso durch den Kopfball des sträflich allein gelassenen Mehdi Benatia in Führung. Doch die kurz aufflackernde Hoffnung wird durch eine wunderbare Kombination des Traum-Trios aus Suarez, Messi und Neymar, die der Brasilianer in der 15. Spielminute vollendet, jäh zerschlagen. Die Bayern brauchen nun vier weitere Treffer, um das Finalticket doch noch zu lösen. In der Folge gelingt es den Münchnern, das Spiel zu dominieren und sich mehrere Großchancen zu erarbeiten. Doch sowohl Müller und Schweinsteiger per Kopf als auch Lewandowski, der völlig frei vor dem Tor eigentlich nur noch einschieben muss, finden ihren Meister im glänzend aufgelegten Marc-André ter Stegen. Barca setzt hingegen auf Konter und geht in der 29. Minute erneut in Führung. Messi darf vom rechten Flügel ungehindert an den langen Pfosten passen, wo Neymar mutterseelenallein steht, sich den Ball noch zurechtlegen kann und dann in die kurze Ecke zum 2:1 einschiebt. Die Münchner erarbeiten sich zwar gute Chancen, doch stehen hinten viel zu offen, um das Wunder zu schaffen.

2. Halbzeit: Lewandowski und Müller retten die bayrische Ehre

Für die Bayern geht es in der zweiten Hälfte nur noch um die Ehrenrettung. Barca ruht sich auf dem deutlichen Vorsprung aus und tut nur noch das Nötigste, während die Münchner weiter alles geben. In der 59. Minute tanzt Robert Lewandowski dann kurz vor dem Sechzehner Javier Mascherano aus und lässt ter Stegen mit seinem trockenen Schuss in die rechte Ecke keine Chance. In der Schlussphase gelingt dann sogar noch der Siegtreffer für den deutschen Rekordmeister. Diesmal nagelt Thomas Müller eine viertel Stunde vor Ende aus ähnlicher Position wie zuvor Lewandowski die Kugel in die rechte Ecke, Bastian Schweinsteiger hatte klug auf den erfolgreichsten Torschützen der Bayern in der diesjährigen Champions League abgelegt. Danach passiert nicht mehr viel, beide Teams scheinen mit dem Ergebnis zufrieden zu sein.

Fazit: Bayern im Moment nicht auf Weltklasseniveau

Auch der am Ende verdiente Sieg kann nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass der FC Bayern München in seiner aktuellen Verfassung nicht mit den besten Teams der Welt mithalten kann. Besonders in der Defensive hapert es an Schnelligkeit und Abstimmung und das bestraften die Katalanen in Person von Messi und Neymar eiskalt. Und auch im Angriff lassen die Münchner ausgerechnet in der wichtigsten Phase der Saison ihre gewohnte Souveränität vermissen und vergeben selbst größte Chancen. Zwar wurden alle Heimspiele in der Champions League gewonnen, doch wettbewerbsübergreifend fünf Niederlagen in den letzten sechs Spielen sprechen eine deutliche Sprache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen