Borussia Dortmund: Nuri Sahin kehrt zurück

Nuri Sahin zurück in Dortmund

Es war die Fußball News in der letzten Woche: Nuri Sahin kehrt wieder zu Borussia Dortmund zurück und kann in der aktuellen Saison sogar noch in der UEFA Champions League für den BVB antreten. Sein Bundesliga Debüt gab der mittlerweile 24-jährige mit 16 Jahren und 335 Tagen.

Im Sommer 2011 wechselte Sahin als großes Talent zu Real Madrid und unterschieb dort einen Sechsjahresvertrag, der bis zum 30. Juni 2017 ging. Aufgrund eines Verletzungspechs kam Sahin bei den Königlichen kaum zum Zug und wurde in der Primera Division nur selten eingewechselt.

Deswegen lieh Real Madrid Sahin an den FC Liverpool aus. Auch dort konnte er sich nicht durchsetzen und kaum auf wenige Einsätze. Bis zum 30. Juni 2014 hat sich Borussia Dortmund Nuri Sahin von Real Madrid ausgeliehen. Der Wechsel erfolgte sofort, sodass Sahin für Borussia Dortmund bereits im Aufgebot steht. Angeblich hat sich der BVB eine Kaufoption in Höhe von 6 Millionen € von Real Madrid zusichern lassen.

Den ersten Titel konnte Sahin nun auch schon mit dem BVB verbuchen. Beim Wintercup, ausgetragen von Titelverteidiger Fortuna Düsseldorf, wurde man Erster. Im Finale kam Sahin von Beginn an zum Einsatz und fungierte vor allem als Dirigent, der sehenswerte Angriffe einleitete. Trotzdem hieß es nach 90 Minuten und Nachspielzeit unentschieden, sodass die Entscheidung erst im Elfmeterschießen fiel.

Hier hielt sich Sahin allerdings zurück und ließ andere Dortmunder antreten. Letztlich gewann Borussia Dortmund das Testspiel Turnier. In der Bundesliga Tabelle steht Dortmund hinter Bayern München und Bayer Leverkusen derzeit nur auf Platz 3. Der amtierende deutsche Meister und DFB Pokalsieger muss in der Rückrunde noch eine Schippe rauflegen, um seine Chancen zu wahren.

Was haltet Ihr vom Sahin-Transfer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen