Das Champions League Finale ist komplett

Nach einer abwechslungsreichen Partie im Estadio Bernabeu steht mit dem FC Bayern München der 2. Teilnehmer für das Champions League Finale fest. Am 19. Mai trifft der deutsche Rekordmeister auf den FC Chelsea, der am Vorabend den FC Barcelona schlagen konnte.

Dabei sah es zu Beginn der Partie gegen die Königlichen gar nicht danach aus, als könnte der FC Bayern ins Heimfinale einziehen. Bereits nach 15 Minuten stand es nach 2 Toren von Cristiano Ronaldo 2:0 für den Gastgeber. In der 6 Minute verwandelte der portugiesische Nationalspieler einen strittigen von David Alaba verursachten Handelfmeter und in der 14. Minute schob der Weltklassespieler aus leichter Abseitsposition einen Traumpass von Özil überlegt an Neuer vorbei ins Netz. Der FC Bayern erholte sich schnell von diesem Schock und erzielte in der 27 Minute den 2:1 Anschlusstreffer. Robben traf einen an Mario Gomez verursachten wiederum sehr strittigen Foulelfmeter. Im Anschluss war es eine Partie auf Augenhöhe, die vor allem von ihrer Spannung lebte. Als nach 120 Minuten kein Sieger feststand, kam es zum dramatischen Elfmeterschießen. In diesem war es Neuer der mit 2 gehaltenen Elfmeter zum Helden des Abends avancierte. Die Fans, die zu Beginn dieser Saison der Verpflichtung Neuers gegenüber noch äußerst kritisch waren und gegen seine Verpflichtung mit „Koan Neuer“- Schilder protestiert hatten, feierten ihn nun als einen von ihnen. Spieler des Spiels war David Alaba. Nachdem er den ersten Elfmeter verursachte und eine gelbe Karte bekam, womit er für das Finale gespertt sein wird, spielte der junge Österreicher eine überzeugende Partie und war der beste Außenverteidiger auf dem Feld. Im Elfmeterschießen krönte er seine Leistung mit einem eiskalt verwandelten Elfmeter.

Nun geht es im Finale gegen den FC Chelsea. Für die gesperrten Alaba, Gustavo und Badstuber könnten Tymostchuk, Rafinha und Müller in die Startformation rücken. Der FC Chelsea muss ihrerseits auf die Spieler Ramires, Mereiles, Terry und Ivanovic verzichten. Bayern hat mit dem Heimfinale am 19. Mai eine Saison zu einem großen Erfolg werden zu lassen, die eigentlich schon als Misserfolg verbucht war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen