Das Runde muss ins Eckige- auch in der Sommerpause!

Für viele ist der beginnende Sommer wohl einer der schönsten Jahreszeiten überhaupt. Die Sonne nimmt immer mehr an Kraft zu, man trifft sich am See oder im Freibad und Abends wartet schon der Grill und ein leckeres, kühles Bierchen auf einen. Nicht so für hart gesottene Fußballfans, denn für die bedeutet der Beginn des Sommers erst mal eines: Langeweile, denn schließlich herrscht im Fußball bis Mitte August Sommerpause.

Aber keine Sorge: In anderen Ländern rollt der Ball immer noch übers Feld. Viele TV-Sender übertragen Fußballspiele anderer Ländern und auch im Internet kann man legal streamen – und nicht vergessen, da ist ja auch immer noch die Fußball-WM der Frauen, die bis Anfang Juli läuft. Hierbei kämpft die Deutsche Frauen Nationalmannschaft um ihren dritten WM-Titel. Wer dem Frauenfußball jedoch nichts abgewinnen kann, muss sich mit dem ausländischen Fußball begnügen.

Fußball im hohen Norden findet im Sommer statt!

Zum Glück haben die nordischen Länder wie Schweden und Norwegen einen anderen Saisonzyklus, sodass deutsche Fußballfans, die nicht ohne das runde Leder leben können, nicht ganz auf dem Trockenen sitzen:

  • In Schweden läuft die diesjährige Saison von April bis Oktober.
  • Die „Tippeligean“ der Norweger wiederum wird von März bis November jedes Jahres ausgetragen. Hier treten die 16 besten Mannschaften in 30 Spielen gegeneinander an.
  • Auch die anderen nordischen Länder wie Finnland und Island spielen im Sommer Fußball. Das hat den ganz einfachen Grund, dass es in ihren Breitengarden nur im Sommer lange genug hell ist um auch draußen den Ball übers Fußballfeld kicken zu können.
  • Die Bundesliga in Finnland heißt Veikkausliiga und umfasst 12 Mannschaften. Von April bis Ende Oktober spielt jede Mannschaft im Saisonverlauf dreimal gegen jede andere Mannschaft. Auch auf Island ist die Fußballsaison aufgrund des Klimas auf Frühjahr und Sommer begrenzt.

Übrigens lassen sich auf alle diese Spiele auch Wetten platzieren, um dem Ganzen ein wenig mehr Spannung zu verleihen. Hierbei ist es ähnlich, wie beim Besuch einer deutschen Spielbank: Aufgrund des Einsatzes von ein paar Euro, ist der Ausgang nicht mehr egal, denn es wird direkt mitgefiebert – von Anfang bis Ende. Mehr Informationen zu dem Thema gibt es hier zu lesen.

Fußball auf der anderen Seite des großen Teiches

Fußball wird auch in den USA immer beliebter, auch wenn die Fanzahlen im Vergleich zum American Football noch klein sind. In der Major Soccer League, die höchste Spielklasse in den USA, nehmen momentan 20 Mannschaften an den Spielen teil. 17 der Mannschaften kommen aus den USA und drei aus Kanada. Und das Beste für alle Fußballhungrigen: Auch hier geht die Saison bis Dezember. Zusätzlich sind in letzter Zeit echte Topstars nach Übersee gegangen. Auch, wenn sie schon ein wenig älter sind und die Fußballschuhe wahrscheinlich bald an den Nagel hängen – Spaniens Ex Weltmeister David Villa der für den New York City FC kickt und Kaká, der für Orlando City SC spielt, zaubern jedem Fußballfan ein Lächeln auf die Lippen.

Und wer weder den nordischen Ländern noch den Amerikanern beim Fußballspielen zuschauen will, der könnte ja einen Blick über den Tellerrand riskieren. Denn so eine Sommerpause ist immer eine gute Gelegenheit sich auch für andere Sportarten zu begeistern. Und wenn wir schon beim Wetten sind, bietet sich natürlich auch ein Besuch von Online Casinos auf onlinecasinosdeutschland.de an. Hier wartet eine tolle Auswahl an Online Casinos mit entsprechend spannenden Spielen auf den Besucher, um die Zeit bis zum Anpfiff zu überbrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen