Der FC Bayern gewinnt auch gegen Borussia Mönchengladbach

Der FC Bayern München ist mit einem 2:0 bei Borussia Mönchengladbach in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga gestartet. Damit machten die Club-Weltmeister genau dort weiter, wo sie vor der Winterpause aufgehört hatten.

Die Bayern wischten alle Zweifel weg, die sich nach der Vorbereitungspleite in Salzburg breit gemacht hatten. Wer auf schwache Bayern hoffte, der wurde eines Besseren belehrt. Mario Götze (7. Minute) und Thomas Müller (53.) per Handelfmeter sorgten mit ihren Treffern für den Dreier.

Bayern-Mönchengladbach

Das ein oder andere Mal brauchte der Champions-League-Sieger aber auch Glück, als Schüsse der Fohlen an den Pfosten gingen. Alles in allem kam aber ein verdienter Sieg des FC Bayern München zustande.

Lehren gezogen

„Wir haben aus der Niederlage in Salzburg unsere Lehren gezogen“, sagte Trainer Pep Guardiola, „deshalb haben wir gegen einen unglaublichen Gegner gut gespielt. Es ist nicht einfach, in Mönchengladbach zu gewinnen. Wir haben das Spiel kontrolliert. Ich freue mich über unsere Leistung.“

Präsident zufrieden

Wenn die Bayern wieder in Bestbesetzung auflaufen, dürften sie wieder der Favorit sein. In Mönchengladbach fehlten nämlich Franck Ribéry, Bastian Schweinsteiger, Javi Martínez und Daniel van Buyten sowie Holger Badstuber verletzungsbedingt. Stürmer Mario Mandzukic bekam einen Denkzettel, nachdem er im Training nicht überzeugt hatte.

Dem Erfolg tat das aber am ersten Spieltag der Rückrunde keinen Abbruch. Die Bayern zeigten wieder einmal, wie stark ihr Kader aufgestellt ist. Präsident Uli Hoeneß wagte nach der Partie auch den Ausblick: „Wenn wir so spielen, werden wir Deutscher Meister. Wir waren konzentriert, laufstark, haben die Räume zugemacht, waren aggressiv im Zweikampf: Da kann man der Mannschaft außer der Chancenauswertung nichts vorwerfen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen