Der FC Bayern München gewinnt den DFB-Pokal

In einer unglaublich spannenden Partie vor einem ausverkauften Berliner Olympiastadion gewinnt der FC Bayern München gegen Borussia Dortmund mit 2:0 und darf sich nun Doublesieger nennen. Für Aufsehen sorgte in der guten Partie insbesondere das nicht gegebene Tor von Mats Hummels in der 65. Minute. Schiedsrichter Meyer entschied auf kein Tor, obwohl der Ball durch Dante erst deutlich hinter der Torlinie geklärt werden konnte.

Bayern agierte von Beginn an überlegen und kam in der Anfangsphase durch Robben und Müller zu kleineren Torchancen. Der BVB hatte erst kurz vor der Halbzeit seine erste gute Chance. Lewandowski spielt sich im Strafraum frei und verzieht aus 10 Metern deutlich über das Tor. Nach der Pause lässt die kraft bei beiden Teams merklich nach und die Strapazen der Saison sind deutlich zu sehen. Beide Mannschaften machen Fehler und ermöglichen dem Gegner gute Torgelegenheiten. Müller auf der einen und Reus auf der anderen Seite scheiterten in dieser Phase knapp. In der 65. Minute dann der Aufreger der Partie. Sahin flankt aus dem Halbfeld in den Strafraum, wo Lewandowski verlängern kann und Mats Hummels akrobatisch zum 1:0 treffen kann. Doch der Ball wird von Dante deutlich hinter der Linie geklärt und Schiedsrichter Meyer entscheidet auf kein Tor. Klare Fehlentscheidung! Nun nimmt die Partie Fahrt auf, doch weder Kirch auf Dortmunder Seite, noch Robben auf der anderen Seite konnten ihre guten Chancen nutzen, sodass es in die Verlängerung geht

Wieder ist es Robben

Nachdem Aubameyang mit einer Großchance die Verlängerung eröffnete, verflachte die Partie deutlich. Erst in der 107 Minute war es ein Gemeinschaftsfehler von Weidenfeller, Großkreutz und Sokratis , der die Partie entschied. Nach einem schwachen Abwurf von Weidenfeller verliert Großkreutz gegen Boateng den wichtigen Zweikampf. Boateng flankt von der rechten Angriffsseite ins Zentrum, wo Sokratis Robben in seinem Rücken unbewacht lässt. Der Niederländer lässt sich nicht zweimal bitten und trifft zur Führung. Danach wirft der BVB alles nach vorne und hat durch eine unglaublichen volley von marco Reus die Ausgleichsmöglichkeit, doch der Ball streicht knapp über die Kiste von Manuel Neuer. Erst in der letzten Minute entschied Müller nach einem klugen Pass von Pizarro die Partie.

Fazit: Bayern auf letzter Rille

Bayern krönt auf „letzter Rille“ eine starke Saison mit dem Doublegewinn. Der BVB kann trotz der Niederlage mit seiner Saison zufrieden sein. Denn zahlreiche Verletzungen machten dem BVB in dieser Saison deutlich größere Sorgen, als in den vergangenen Jahren. Der FCB muss in der kommenden Saison deutlich stärker spielen als in den vergangenen Wochen, ansonsten könnte nächstes Jahr ein schwieriges Jahr für Team und Verein werden. Der BVB lauert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen