Deutschland mit einer schweren WM-Gruppe

Am heutigen Freitag wurden die Gruppen für die WM 2014 in Brasilien ausgelost und die DFB-Elf trifft in der Vorrunde auf interessante Gegner. In der Vorrunde der Weltmeisterschaft wird es ein Wiedersehen mit Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann geben. Außerdem trifft Deutschland auf Ghana mit Kevin Prince Boateng und Portugal mit Weltstar Cristiano Ronaldo.

In einer fast endlosen Veranstaltung wurden die Gruppen gewählt und es sind einige interessante Paarungen herausgekommen:

Gruppe A

Brasilien
Kroatien
Mexiko
Kamerun

Gruppe B

Spanien
Niederlande
Chile
Australien

Gruppe C
Kolumbien
Griechenland
Elfenbeinküste
Japan

Gruppe D

Uruguay
Costa Rica
England
Italien

Gruppe E

Schweiz
Ecuador
Frankreich
Honduras

Gruppe F

Argentinien
Bosnien-Herzegovina
Iran
Nigeria

Gruppe G

Deutschland
Portugal
Ghana

USA

Gruppe H

Belgien
Algerien
Russland
Südkorea

Deutschland hat eine Hammergruppe erwischt. Mit Ghana und der USA verbindet Deutschland viele Geschichten, sodass es eine interessante WM-Vorrunde werden kann. Portugal und Deutschland sind in Gruppe F sicherlich leicht favorisiert. Eine weitere Hammergruppe ist sicherlich Gruppe B mit Spanien, Geheimfavorit Chile und der Niederlande.

Was sagt ihr zur Auslosung?

One Response to Deutschland mit einer schweren WM-Gruppe

  1. David sagt:

    Hi.

    Die Franzosen und die Argentinier haben sicherlich eine leichte Gruppe erwischt, vom Papier zumindest wirklich leicht zu lesen. Die Spanien-Gruppe B ist wahrscheinlich DIE Hammergruppe, aber auch die Italien und die Brasilien Gruppe sind nicht so schlecht und uns erwarten interessante Partien.

    Auch wenn die Deutschland-Gruppe sicherlich im ersten Moment stark erscheint, so ist sie meiner Meinung nach nicht so prekär, wie es die Medien darstellen und wie es viele Fans empfinden. Ganz ehrlich, Portugal ist der deutschen Mannschaft individuell insgesamt deutlich unterlegen. Die haben zwar Ronaldo, gut, aber wir haben doch Lahm. Einer der wenigen, die Ronaldo stoppen können. Ghana und die USA sind sicherlich nicht schwach, doch können sie von der Qualität her den deutschen nicht ansatzweise das Wasser reichen. Wenn das Ziel, und das sollte es mit diesem Kader sein, das Finale ist, darf man keine Angst vor dieser Gruppe haben. Auch wenn man selbstverständlich in dem mit extremen Bedingungen gespickten fernen Land kein Team unterschätzen darf. Nimmt Deutschland die Vorrunde als Beginn der WM ernst, sollte diese Gruppe locker zu meistern sein. Alles andere als der Gruppensieg wäre mMn sowieso eine Enttäuschung!

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen