Die Aufsteiger vor dem Bundesligastart

33 Jahre mussten die Fans der Lilien auf die Rückkehr in Deutschlands Oberhaus warten. Der SV Darmstadt 98 darf in der nächsten Saison erstmals seit Anfang der 80er Jahre in der Bundesliga Kicken. Der andere Aufsteiger kommt aus Ingolstadt und feiert in der kommenden Saison seine Premierensaison in Deutschlands höchster Spielklasse.

FC Ingolstadt

Der souveräne Zweitligameister der vergangenen Saison wird als der stärkere der beiden Aufsteiger betrachtet. Beim FCI entschied man sich das Aufstiegsteam nur punktuell zu verstärken. Ein homogenes Mannschaftsgefüge ist den Verantwortlichen lieber als die Verpflichtung von erstligaerfahrenen Kickern.

So können die Ingolstädter mit Romain Bregerie vom Rivalen aus Darmstadt einen Aufstiegshelden der Lilien verpflichten. Zudem verpflichtete FCI Sportdirektor Thomas Linke Torhüter Orjan Nyland (Molde FK), Verteidiger Markus Suttner (Austria Wien) und Elias Kachunga vom SC Paderborn. Damit wurde gezielt jeder Mannschaftsteil verstärkt. Doch weitere Neuzugänge sind beim finanziell gut aufgestellten Verein sicherlich noch zu erwarten.

SV Darmstadt 98

Der SV Darmstadt war die Überraschungsmannschaft der vergangenen Zweitligasaison. Als Tabellenzweiter konnte man den Aufstieg in die Eliteliga verwirklichen. Ähnlich wie in der vergangenen Saison, wird man auch im Oberhaus einen kämpferischen und geralinigen Fußball zeigen. Man wird versuchen mit „deutschen Tugenden“ den Klassenerhalt zu sichern. Ein großer Rückhalt wird bei der Mission Klassenerhalt das marode aber traditionsreiche Böllenfalltor mit der einzigartigen Atmosphäre sein.

Der Kader der „Lilien“ wurde bereits gezielt verstärkt und weist nun einige erfahrene Erstligakicker auf, die die eingeschworene Zweitligatruppe der vergangenen Saison auf ein neues Niveau heben sollen. So wurde von Hertha BSC Peter Niemeyer verpflichtet, der in den Planungen der Verantwortlichen in Darmstadt eine wichtige Rolle spielt: „Niemeyer ist ein Wunschspieler von uns. Durch ihn gewinnt unser Kader weiter deutlich an Qualität“. Zudem wurde mit Caldirola von Bremen, Holland von Hertha BSC und Junior Diaz von Mainz reichlich Erfahrung für die Defensive verpflichtet. Rosenthal (Eintracht Frankfurt), Vrancic (Paderborn) und Rausch(VfB Stuttgart) verstärken das Mittelfeld.

Trotzdem ist sich jeder beim Aufsteiger bewusst, dass es wahrscheinlich vom 1. bis zum Letzten Spieltag gegen den Abstieg gehen wird. Das wird ein schwieriges Unterfangen für den Aufsteiger aus Darmstadt

Die neue Saison live verfolgen

Die neue Saison könnt ihr wie immer im Fernsehen verfolgen. Die Spielzeiten haben sich im Vergleich zur vergangenen Saison nicht geändert. Natürlich kann man auch Internetportal wie fussballlivestream.tv, der kostenlose Fussball Live Stream nutzen. Wer sich die Partien nicht ganz anschauen kann kann die Spiele auch via fussball-liveticker.eu, der schnellste kostenlose Liveticker, verfolgen.  Wer nun auch Tippen möchte, kann bei tipmaster.de, dem kostenlosen Fussball Tippspiel, seinen Riecher unter Beweis stellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen