Die Testspiele der Bundesligisten in der Übersicht

Deutschland ist die einzige europäische Topliga, die sich den Luxus leistet eine Winterpause einzulegen. Die Teams begeben sich nach einer kurzen Verschnaufpause in die weite Welt und bereiten sich auf die Rückrunde vor. Wir haben euch mal die Testspiele der Bundesligisten zusammengefasst und einen Überblick erstellt.

Mittwoch, 6. Januar 2016

14 Uhr: Darmstadt – Chemnitzer FC (Lara/Türkei) 2:0
16 Uhr: TSG Hoffenheim – SG Sonnenhof Großaspach (Aspach) 1:1
Donnerstag, 7. Januar 2016
18 Uhr: FC Ingolstadt – VfR Aalen (Aalen) 1:1
18 Uhr: VfB Stuttgart – Antalyaspor (Antalya, Türkei) 2:1
18.30 Uhr: Werder Bremen – Adana Demirspor (Belek, Türkei) 7:0

Freitag, 8. Januar 2016

18 Uhr: VfL Wolfsburg – Energie Cottbus (Cottbus) 2:0

Samstag, 9. Januar 2016

15.30 Uhr: 1. FC Köln – MSV Duisburg 6:0
16 Uhr: 1. FSV Mainz – Standard Lüttich (Marbella, Spanien) 0:3
In der Partie gegen den belgischen Spitzenklub ging es heiß her. Bei der klaren Mainzer Niederlage kam es zu einer Massenschlägerei und die Partie stand kurz vor dem Abbruch. Nach einigen Minuten Unterbrechung konnte das „Freundschaftsspiel“ fortgesetzt werden.
19 Uhr: Hamburger SV – Ajax Amsterdam (Belek, Türkei) 1:3

Sonntag, 10. Januar 2016

13 Uhr: Eintracht Frankfurt – Al-Ahli Dschidda (Abu Dhabi) 5:1
14 Uhr: Werder Bremen – Erzgebirge Aue (Belek, Türkei) 1:3
Der SV Werder Bremen blamiert sich gegen den Drittligisten aus dem Erzgebirge. In einer grausamen Partie zeigte sich der SV Werder Bremen in erschreckender Frühform und verlor auch in der Höhe verdient.
14 Uhr: Darmstadt 98 – Kasimpasa Istanbul (Belek, Türkei) 1:1
16 Uhr: 1. FSV Mainz 05 – FC Brügge (Marbella, Spanien) 2:0
16 Uhr: FC Ingolstadt – SG Sonnenhof Großaspach (Ingolstadt) 6:1
16 Uhr: Werder Bremen – Sivasspor (Belek, Türkei) 0:0
16.35 Uhr: VfB Stuttgart – VfL Bochum (Belek, Türkei) 0:0
23 Uhr: Bayer Leverkusen – Independiente Santa Fé (Orlando, USA) 1:0
In einer schwachen Partie beim Florida Cup gewann die Werkself die hitzige Partie gegen den kolumbianischen Erstligisten durch ein Tor kurz vor Schluss mit 1:0. In dem sehr hart geführten Match konnte Bayer 04 Leverkusen kaum zu guten Gelegenheiten kommen und tat sich sehr schwer Chancen zu kreieren. Erst kurz vor Schluss erlöste Kießling sein Team mit einem Abstauber nach einem Pass vom agilen Karim Bellarabi

Montag, 11. Januar 2016

01.30 Uhr: Schalke 04 – Fort Lauderdale Strikers (Orlando) 2:0
12 Uhr: Hannover 96 – Wehen Wiesbaden (Belek, Türkei) 2:1
16.30 Uhr: Hertha BSC – Hannover 96 (Belek, Türkei) 1:0

Dienstag, 12. Januar 2016

14 Uhr: Borussia Mönchengladbach – Sivasspor (Belek, Türkei, Trainingsplatz) 2:1
14.30 Uhr: Hamburger SV – Rot-Weiß Erfurt (Belek, Türkei) 1:2
15.30 Uhr: 1. FC Köln – FSV Frankfurt (Köln, Franz-Kremer-Stadion, nicht öffentlich) 2:0
16 Uhr: FC Augsburg – Dynamo Dresden (Marbella, Spanien) 1:0
16.30 Uhr: Hoffenheim – Platinum Stars (Rustenburg, Südafrika) 2:0
16.35 Uhr: Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund (Dubai) 0:4
17.30 Uhr: Borussia Mönchengladbach – Hertha BSC (Belek, Türkei, Arcadia-Stadion) 2:2

Mittwoch, 13. Januar 2016

12 Uhr Hannover 96 – Gostaresh Foolad (Belek) 2:0
14.30 Uhr: Ingolstadt – Karlsruher SC (Ingolstadt) 1:0
16.30 Uhr: Wolfsburg – SC Portimonense 2:0 (Lagos)
17 Uhr: VfB Stuttgart – Hannover 96 2:0 (Belek)
19 Uhr: Hertha BSC – VfL Bochum 1:4 (Belek, Türkei)

Donnerstag, 14. Januar 2016

0.30 Uhr: Schalke 04 – Atletico Mineiro (Fort Lauderdale, USA) 0:3 (0:1)
Gegen Atletico Mineiro konnte Schalke 04 kaum überzeugen. Die brasilianische Spitzenmannschaft war deutlich überlegen und gewann verdient. Zu allem Überfluss verschoss Johannes Geis noch einen Elfmeter.
2.30 Uhr: Bayer Leverkusen – SC Internacional Porto Alegre (Orlando, USA) 3:3 (2:2)
In einer teilweise vogelwilden Partie wusste die Werkself insbesondere in der Offensive zu überzeugen. Nach einem 0:2 Rückstand kam die Werkself stark zurück und war spielerisch deutlich überlegen. Leider nutzte man sein Torchancen nicht, sodass es letztlich bei einem 3:3 unentschieden blieb.

Freitag, 15. Januar 2016

11 Uhr: Werder Bremen – Inter Baku (Belek, Türkei) 1:0
13.35 Uhr: Borussia Dortmund – Jeonbuk Hyundai Motors FC (Zabeel-Stadion in Dubai) 4:1
14 Uhr: Werder Bremen – Austria Wien (Belek, Türkei) 2:2
15.35 Uhr: Hamburger SV – Young Boys Bern (Belek, Türkei) 1:2

Samstag, 16. Januar 2016

15 Uhr: Hertha BSC – FC Vaduz (Belek, Türkei) 1:0
15 Uhr: 1. FSV Mainz 05 – 1. FC Köln (Mainz, nicht öffentlich) 1:0
15.30 Uhr: Bayern München – Karlsruher SC (Karlsruhe) 1:2
Bayern München ist noch im Winterschlaf. Anders ist das Ergebnis und die Spielweise der Bayern gegen einen sehr giftigen KSC nicht zu erklären. Hinten lief man in einen Konter nach dem Anderen und vorne lief wenig zusammen. Zu allem Überfluss kassierte Jerome Boateng noch die rote Karte wegen einer Notbremse. Aber bis zum Saisonstart wird Pep Guardiola sein Team noch aufrütteln können, sodass die Bayern wieder marschieren.
15.30 Uhr: FC Ingolstadt – 1. FC Kaiserslautern (Kaiserslautern) 0:0
15.30 Uhr: Darmstadt 98 – 1. FC Nürnberg (Darmstadt) 0:1
16 Uhr: Borussia Mönchengladbach – VfL Bochum (Bochum) 2:5
16 Uhr: FC Augsburg – FC Basel (Estepona/Spanien) 2:0

Sonntag, 17. Januar 2016

14 Uhr: Eintracht Frankfurt – Eintracht Braunschweig (Frankfurt) 3:3
15 Uhr: Chemnitzer FC – VfL Wolfsburg (Chemnitz) 2:3
15.30 Uhr: VfB Stuttgart – Würzburger Kickers (Würzburg) 1:2
15.30 Uhr: Hoffenheim – Sturm Graz (Hoffenheim, Dietmar-Hopp-Stadion) 3:1

Montag, 18. Januar 2016

20 Uhr: Schalke – Arminia Bielefeld (Bielefeld)

Dienstag, 19. Januar 2016

15 Uhr: Bayer Leverkusen – VfL Bochum (Leverkusen)
18.30 Uhr: 1. FC Köln – Rot-Weiß Erfurt (Erfurt)
19.05 Uhr: Borussia Dortmund – Sparta Prag (Essen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen