Donati und Papa schießen Bayer zum Sieg

Vor knapp 28 000 Zuschauern in der BayArena ggewinnt Bayer 04 Leverkusen verdient mit 2:0 gegen Zenit St.Petersburg und geht nun als Spitzenreiter der Gruppe C in die Rückspiele. In einer intensiven Partie erzielten die beiden Abwehrspieler Donati und Papadopoulos die entscheideden Treffer.

Vor der Partie

Trainer Roger Schmidt ließ wieder die bewährte 4-2-2-2-Formation auflaufen. Dabei durfte Hakan Calhanoglu wieder als 2. Spitze/10er auflaufen und Bender agierte dafür wieder auf der 6. Als Rechtsverteidiger erhielt Gulio Donati etwas überraschend den Vorzug vor Tin Jedvaj.

Bayer -Zenit

1. Halbzeit: Viel hin und her

Von Beginn an entwickelt sich eine intensive Partie. Bayer stellt Zenit schon früh in der eigenen Hälfte zu und übt Druck auf den Ballführenden aus. So sind die Russen zu langen Bällen gezwungen, die zumeist von der Defensive der Werkself abgefangen. Da auch die Werkself häufig lange Bälle zur Überbrückung des Mittelfelds nutzt, ergab sich ein teilweise wildes hin und her ohne große Tormöglichkeiten. Erste zarte Annäherungsversuche kamen dann von der linken Seite der Werkself. Son spielt einen geschickten Pass auf Wendell, der aus spitzem Winkel an Torhüter Lodygin scheitert. Der anschließende Eckball erreicht Spahic, doch der Bosnier köpft knapp am Tor vorbei. Danach gibt es zahlreiche intensive Zweikämpfe im Mittelfeld und keinem Team gelingt es seine Angriffe konzentriert zuende zu spielen. Erst kurz vor der Halbzeit wird die Werkself wieder gefährlich. Zunächst zieht Son aus 22 Metern ab, doch Keeper Lodygin kann den Flatterball mit dem Fuß abwehren. Direkt im Anschluss köpft Calhanoglu aus 10 Metern freistehend den Ball auf das Tor. Keeper Lodygin hält souverän. Im Gegenzug die erste „Möglichkeit“ für Zenit, Hulk zieht aus 25 Metern ab, aber die Kugel fliegt weit am Tor vorbei.

2. Halbzeit: Donati mit dem Dosenöffner

Bayer agiert nun etwas zielstrebiger und kann die optische Überlegenheit der ersten Hälfte auch in deutlich mehr Torgefahr ummünzen. Trotzdem bleibt man in der Defensive stabil und lässt keine Torgelegenheiten für Zenit zu. In der 58. Minute dann das Tor für die Werkself! Bellarabis hartes Einsteigen gegen Hulk leitet einen Konter ein. Calhanoglu kommt an den Ball, verzögert etwas den Angriff und spielt einen öffnenden Pass auf Donati, der auf der völlig blanken rechten Seite mitgelaufen war. Der Italiener bekommt den Ball 30 Meter vor dem Tor, geht noch ein paar Schritte und trifft aus 20 Metern ins lange Eck. Die BayArena steht Kopf! Nur 5 Minuten später schlägt Calhanoglu einen Freistoß scharf in den Strafraum, wo Papadopoulos mit seinem ersten Ballkontakt per Kopf zum 2:0 erhöhen kann. Der Wahnsinn! Danach nimmt die Werkself das Tempo etwas raus, bleibt aber sehr aggressiv in den Zweikämpfen. Zwar kommt Hulk nochmal zu einigen kleinen Annäherungen aber die Werkself hat bis zum Spielende alles unter Kontrolle. Auch nachdem der starke Wendell wegen absichtlichem Handspiel mit gelb-rot vom Platz fliegt, bleibt die Werkself defensiv stabil und kann den Sieg souverän über die Zeit retten.

Fazit: Souveräner Sieg

Nur 4 Tage nach dem Kollaps gegen Stuttgart spielt die Werkself eine ganz souveräne Partie gegen den Tabelleführer aus Russland. Besonders die beiden Außenverteidiger, welche zumeist als Problempositionen im System Schmidt bezeichnet werden lieferten eine überragende Partie ab. Wendell schaltete 50 Millionen-Mann Hulk bis zu seinem Platzverweis komplett aus und konnte auch noch mit eigenen Vorstößen gefährlich werden. Donati stand defensiv sehr stabil und war mit seinem Tor der Dosenöffner für die Partie.

Insgesamt spielte die Werkself deutlich reifer als in den Bundesligapartien gegen Paderborn oder Stuttgart und dosierte das Pressing etwas. Dies könnte die richtige Marschrichtung für den heißen Herbst sein.

In der nächsten Partie geht es gegen Schalke 04 und darum den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen