FUSSBALL MANAGER 13

Einmal die Geschicke seines Vereins leiten und den Lieblingsverein zu Titeln und Triumphen führen. All dies ist auch in diesem Jahr wieder möglich. Der neue Fußballmanager 13 von EA Sports gibt uns Hobbytrainern und -managern endlich wieder die Möglichkeit es besser zu machen, als die Verantwortlichen des Lieblingsvereins.

Fußballmanager 13 erhältlich ab dem 25.10.12Wer träumt nicht davon in die Rolle des Managers oder Trainers zu schlüpfen und den Verein in erfolgreiche Zeiten zu führen? Als Rudi Völler einfach Andre Schürrle für 30 Millionen € zum FC Chelsea transferieren und die eingenommene Kohle in mehrere gestandene Profis investieren, oder als Wolfgang Holzhäuser endlich mehr Stehplätze in der BayArena bauen lassen. Als Manager vom 1. FC Köln endlich mal eine gute Transferpolitik an den Tag legen oder als Manager des FC Bayern das komplette Festgeldkonto auf den Kopf hauen. Dies sind nur einige Möglichkeiten, die der neue FM 13 bietet.

Als eingefleischter Spieler des Fußballmanagers von EA Sports freue ich mich alljährlich auf das Erscheinen des neuen Teils der Serie. Vor allem bin ich gespannt auf die neuen Features des Fußballmanagers 13. In diesem Jahr bietet der Fußball Manager einige interessante Neuerungen, die man mal genauer betrachten sollte.

Team-Dynamik

„11 Freunde sollt ihr sein“, so lautet eine alte Fußballerweisheit. Doch bisher hatten die Beziehungen der Spieler innerhalb einer Mannschaft nur wenig Einfluss auf das Spielgeschehen. Mit dem neuen Feature Team-Dynamik werden die Beziehungen innerhalb einer Mannschaft zum Leben erweckt. So wollen Hummels und Subotic zusammen spielen und Santana ist sauer, wenn er draußen sitzt. Bastian Schweinsteiger will Kapitän des FC Bayern sein, aber Phillip Lahm auch. Probleme sind also vorprogrammiert und der Trainer bzw. der Manager muss diese lösen. Es wird interessant sein, wie sich das Feature im Spielgeschehen integriert.

Kaderplanung

Ein weiteres neues Feature ist die „Kaderplanung“. Mit diesem Tool kann der Spieler langfristig die Entwicklung eines Kaders planen. Was professionelle Manager seit jeher machen, kann nun auch der Spieler im Fußballmanager 13. Der Vertrag eines Spielers läuft aus und es muss Ersatz her. Bei Borussia Mönchengladbach sieht man, dass gerade diese langfristige Planung von immenser Bedeutung sein kann. So hätten die Abgänge Reus, Dante und Neutstädter bei vernünftiger langfristiger Planung vielleicht besser ersetzt werden können.

Fazit

Der Fußballmanager 13 ist für jeden Hobbytrainer und -manager Pflicht. Endlich mal wieder mit der Werkself einen Titel feiern, oder den selbstgegründeten Club in die Champions League führen. Am 25.10.2012 hat das Warten ein Ende und der neue Fußballmanager ist endlich käuflich zu erwerben. Bis dahin könnt ihr euch mit diesem Video die Wartezeit verkürzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen