Was geht noch für den BVB?

Der BVB blieb bisher in der Bundesliga hinter den Erwartungen zurück. Gründe dafür sind die vielen Verletzungen von Schlüsselspielern sein und die mentale Erschöpfung durch die überragende vergangene Saison. Nun hat der BVB im Wintertrainingslager im spanischen La Manga die Akkus aufladen können und will in der Rückrunde wieder angreifen.

Mit 12 Punkten Rückstand auf den großen FC Bayern München, kann der BVB wohl in der Bundesliga nicht mehr um den Titel mitspielen. Der BVB muss mit nur 2 Punkten Vorsprung auf den VfL Wolfsburg sogar um die Qualifikation für die Champions League bangen. „Jürgen Klopp ist heiß auf die Rückrunde“ beschrieb Sven Bender die Gefühlslage seines Trainers vor dem Rückrundenstart. und genau das muss der BVB auch sein. In der Bundesliga wird es ein hartes Stück Arbeit sich für die Champions League zu qualifizieren. Bayer 04 Leverkusen, Borussia Mönchengladbach, VfL Wolfsburg und Schalke 04 machen sich auch noch Hoffnungen. Aber auch im Pokal und der Champions League gibt es für den BVB einiges zu tun. So muss der BVB im DFB-Pokal bei der Frankfurter Eintracht antreten, was wahrlich kein Freilos ist. In der Champions League tritt der BVB gegen Zenit Sankt Petersburg an und ist dort zumindest leichter Favorit. Viel zu tun tun für die Herren Klopp, der mal wieder etwas netter werden will, Reus, Weidenfeller und Co.

Was denkt ihr, wie weit geht es für den BVB?

sponored Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen