Manuel Neuer Welttorhüter des Jahres 2013

Die International Federation of Football History & Statistics (IFFHS) hat Manuel Neuer zum inoffiziellen Welttorhüter des Jahres 2013 gewählt. Der deutsche Nationaltorhüter siegte bei der Wahl vor dem italienischen Nationalkeeper Gianluigi Buffon und dem tschechischen Nationaltorhüter Petr Cech.Der Torhüter von FC Bayern krönt damit sein hervorragendes Jahr im Tor des Triplesiegers mit einem individuellen Titel, auch wenn dieser nur inoffiziell gilt. Dir Jury ,bestehend aus Experten aus 70 Ländern, entschiedsich klar für den 27-jährigen Nationaltorhüter.

Die Wahl zum Welttorhüter des Jahres:

  1. Manuerl Neuer 211 Punkte
  2. Gianluigi Buffon 78
  3. Petr Cech 64
  4. Thibaut Courtois 54
  5. Victor Valdes 53
  6. Iker Casillas 23

Ist Manuel Neuer der beste Torhüter der Welt?

Der Torwart des FC Bayern München wechselte zur Saison 2011/12 zum großen FC Bayern München und ist seither die bestbezahlte Teilzeitkraft im deutschen Fußball. Im Tor des dominaten FC Bayern München sowie im Kasten der starken deutschen Nationalmannschaft bekommt der hochbegabte Torhüter relativ wenig zu halten und trotzdem unterlaufen ihm einige grobe Schnitzer. Natürlich ist Manuel Neuer immer für überragende Paraden gut und auch seine Art und Weise mitzuspielen sucht seines Gleichen, Kein Torhüter interpretiert seine Position so offensiv, wie der Münchener. Ebenso ist Manuel Neuer aber auch für grobe Schnitzer verantwortlich und verschuldete in den vergangenen Jahren einige Tore (Schweden, Kasachstan, Borussia Mönchengladbach). Der streitbare Torhüter ist sicherlich einer der talentiertesten, wenn nicht sogar der talentierteste Keeper auf der Welt, aber sicher nicht der fehlerfreiste.

Was haltet ihr von der Wahl Neuers?

One Response to Manuel Neuer Welttorhüter des Jahres 2013

  1. David sagt:

    Mag sein, dass du recht hast. Klar ist Neuer nicht fehlerfrei. Nur ist das kein Mensch, Fußballer somit auch nicht. Jeder Feldspieler macht Fehler, fällt aber nicht auf. Beim Keeper sieht man das direkt. Aber auch Buffon (CL 2013 gegen Bayern) oder Czech (EM 2012) haben hin und wieder kräftige Patzer. Hinzu kommt, dass die Torhüter-Rolle bei Teams wie Bayern oder dem DFB-Team doppelt bitter bzw. schwer sind. Neuer bekommt kaum was zu tun, vllt. 1-2 Bälle pro Partie auf den Kasten, muss aber immer konzentriert sein. Das macht er mMn insgesamt hervorragend. Zudem hat er alle Titel 2013 gewonnen. War in den entscheidenden Momenten immer zur Stelle. Nein, fehlerfrei ist auch er nicht, aber der mit Abstand aller beste Keeper der letzten 1,5 Jahre definitiv. Absolut verdiente und logische Auszeichnung. An ihm führte kein Weg vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen