Noch 8 Monate zur WM 2014

Im nächsten Jahr ist es endlich wieder soweit. In der Zeit vom 12. Juni bis zum 13. Juli 2014 finden in Brasilien die 20. Titelkämpfe um die Fussball-Weltmeisterschaft statt. Noch niemals zuvor war die Anzahl möglicher Titelanwärter so groß, wie vor dieser Weltmeisterschaft. Man darf gespannt darauf sein, wie die einzelnen Teams mit den besonderen klimatischen Bedingungen zurecht kommen. Mehr infos zur WM 2014 gibt’s z.B. auf www.wm-2014.net.

Großer Favoritenkreis

Sehr viele Mannschaften sind dem Favoritenkreis zuzuzählen. Neben Gastgeber und Rekordweltmeister Brasilien, zählen mit Argentinien, Urugauy und Mexiko weitere südamerikanische Mannschaften zu den Favoriten. Natürlich darf auch der aktuelle Welt- und Europameister Spanien in einer solchen Aufzählung nicht fehlen. Zu dominant war die Spielweise der Spanier in den vergangenen Jahren. Die starken Mannschaften aus den Niederlanden, Frankreich, Italien und England gehören ebenfalls, wie auch Deutschland, zu den Teams, bei denen ein WM-Titel erreichbar scheint. Sehr weit oben in der aktuellen Weltrangliste sind auch die Mannschaften aus Kolumbien (Platz 5), Belgien (6), Kroatien (10), Portugal (11) und Griechenland (12) zu finden.

Dennoch zählen sie nicht zum unmittelbaren Favoritenkreis. Aber die Geschichte lehrt auch, daß es immer wieder zu großen Überraschungen kommen kann, denn auch die Mannschaften aus Afrika sind in der Regal als äußerst spielstark bekannt. Noch nie ist es einem europäischen Team gelungen, in Südamerika einen WM-Titel zu erringen. Es ist also an der Zeit, daß die Mannschaft um Trainer Joachim Löw diese schwarze Serie beendet. Die deutsche Mannschaft geht mit einer Formation ins Rennen, die es in dieser Stärke auch noch niemals gegeben hat. Die Mischung aus international erfahrenen Spielern, wie Klose, Lahm, Schweinsteiger, Mertesacker und Podolski wurde bereits in den letzten Jahren erfolgreich durch Top-Spieler wie Özil, Kroos, Khedira, Schürrle, Thomas Müller, Neuer und Reus weiter verstärkt. Wie groß die Auswahl an riesigen Talenten ist, zeigt die Tatsache, daß tolle Kicker wie Götze, Draxler, Gündogan, Kruse und Nicolai Müller bereits vehement nachdrängen. Deutschland wird mit dem stärksten Kader aller Zeiten das Unternehmen WM-Titel in Angriff nehmen können.

Trikotfrage noch offen

Derzeit ist die Trikotfrage noch offen. Es darf spekuliert werden, welche Outfits die Spieler im kommenden Jahr tragen werden. Als sicher gilt aber, daß ein Heimtrikot traditionell als Deutschland Trikot in Schwarz und Weiß erstrahlen wird. Durchgesetzt hat sich in letzter Zeit auch das grüne Auswärtstrikot. Allerdings munkelt man, daß das neue Deutschlandtrikot wieder schwarz sein wird, wie zuletzt zur WM 2010 in Südafrika. Vielleicht wird es noch zusätzlich durch Quer- oder Längsstreifen aufgepeppt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen