Ribery als Spielverderber?

Die UEFA hat in dieser Woche die drei letzten verbliebenen Kandidaten für die Wahl zu „Europas Fußballer des Jahres 2013“ bekanntgegeben. Neben den beiden üblichen Verdächtigen Cristiano Ronaldo und Lionel Messi, schaffte es volkommen überraschend auch mal ein Bundesligaspieler in die Auswahl der UEFA. Franck Ribery wurde als 3. Spieler für den renommierten Preis der UEFA nominiert.

Aufgrund einer überragenden Saison schafften es neben Ribery vier weitere Bundesligastars unter die Top-10 der besten Fußballer Europas. Der wechselwillige Robert Lewandowski landete mit 80 Punkten aunf Rang vier. Auf Platz 5 und 6 folgen mit Finalheld Arjen Robben und Instinktfußballer Thomas Müller 2 weitere Spieler vom Triple-Sieger FC Bayern München. Mittelfeld-Stratege Bastian Schweinsteiger wurde mit 34 Stimmen nur auf Rang acht gewählt. Immerhin landete „Schweini“ damit vor dem selbsternannten besten Fußballer der Welt – Zlatan Ibrahimovic.

Die gesamten Top10 im Überblick:

1-3: Franck Ribery (FC Bayern München), Lionel Messi (FC Barcelona), Cristiano Ronaldo (Real Madrid)
4. Robert Lewandowski (BVB)
5. Arjen Robben (FC Bayern München)
6. Thomas Müller (FC Bayern München)
7. Gareth Bale (Tottenham Hostpurs)
8. Bastian Schweinsteiger (FC Bayern München)
9. Zlatan Ibrahimovic (Paris St. Germain)
10. Robin van Persie ( Manchester United)

Der Sieger wird am 29. August im Rahmen der Champions League Auslosung bekanntgegeben. Dann wird man sehen, ob Franck Ribery den großen Lionel Messi vom Thron stoßen kann.

Was denkt ihr, wer wird „Europas Fußballer des Jahres 2013“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen