Schalke 04, BVB und FC Bayern München im Achtelfinale der Champions League

Mit einem souveränen 4:1 Sieg gegen BATE Baryssau hat sich der FC Bayern München als Gruppenerster für das Achtelfinale der diesjährigen Champions League qualifiziert. Schon gestern konnte der FC Schalke 04 mit einem Unentschieden gegen den französischen Meister Montpellier den 1. Tabellenplatz in der Gruppe B und den gleichzeitigen Einzug ins Achtelfinale feiern. Der BVB stand schon am 5. Spieltag als Gruppensieger fest und konnte am 6. Spieltag Manchester City aus dem internationalen Geschäft verabschieden.

So gehen alle deutschen Champions League Teilnehmer als Gruppensieger in das Achtelfinale. Dies bedeutet, dass alle drei Mannschaften zuerst auswärts gegen einen Gruppenzweiten der anderen Gruppen antreten müssen. So könnten Schalke 04 und der FC Bayern auf den Mitfavoriten aus Madrid treffen oder gegen den Underdog aus Glasgow spielen dürfen. Es gibt einige Konstellation, die besonders reizvoll wären. So könnten Zlatan Ibrahimovic, Thiago Silva und Carlos Ancelotti (falls er im Amt bleibt) gegen ihren Ex-Verein AC Mailand treffen, oder Manchester United gegen die Weltstars aus Madrid. Eine Partie eines deutschen Vertreters gegen Galatasaray Istanbul wäre für viele türkische Mitbürger Deutschlands besonders reizvoll.

Mannschaften im Achtelfinale:

Gruppe A: Paris St. Germain, FC Porto
Gruppe B: Schalke 04, FC Arsenal
Gruppe C: FC Malaga, AC Mailand
Gruppe D: Borussia Dortmund, Real Madrid
Gruppe E: Juventus Turin, Schachtar Donezk
Gruppe F: Bayern München, FC Valencia
Gruppe G: FC Barcelona, Celtic Glasgow
Gruppe H: Manchester United, Galatasaray Istanbul

Welche Begegnung wünscht ihr euch und gegen wen sollen die deutschen Vertreter spielen?

2 Responses to Schalke 04, BVB und FC Bayern München im Achtelfinale der Champions League

  1. David sagt:

    Fußball ist kein Wunschkonzert 😉

    Wünsche allen 3 deutschen Teams natürlich viel Erfolg und das Überstehen des Achtelfinals. Da wären sicherlich Glasgow oder Gala für Schalke oder Dortmund ein „angenehmeres“ Los. Leichte Gegner gibt es nicht mehr. Dortmund hat mit Celtic eine Fanfreundschaft, daher wäre dies wohl für beide Vereine eine runde Sache. Den Bayern traue ich am meisten zu und sie sehen sich ja auch als Favoriten. Würde gerne sehen, wie schwer sie sich mit potenziellen starken Teams tun. Ein Duell Bayern-Milan wäre reizvoll für mich als neutralen Zuschauer. Gegen Real hat man die Bayern zuletzt ja schon bestaunen dürfen. Aber letztlich ist es doch egal. Barca, Juve und ManU können den deutschen Vertretern nicht zugelost werden, welche für mich „Mit“-Favoriten auf den Titel sind. Donezk und Porto sowie Real sind wohl unangenehme Gegner, wohingegen Arsenal oder Valencia meiner Meinung nach für alle 3 Deutschen machbar sind und keinen schrecken mehr verbreiten.

    Lasen wir uns einfach überraschen.

    Gruß

    • djs2e sagt:

      Ich denke die deutschen Teilnehmer haben mittlerweile ein gewisses Selbstverständis, sodass man keinen Gegner als unschlagbar ansieht. Mit etwas Losglück sehe ich den BVB und den FC Bayern im Halbfinale der Champions League. Schalke wird, sofern sie nicht besser in Form kommen, im Achtel-oder Viertelfinal ausscheiden, aber der BVB und der FC Bayern gehören zu den Mitfavoriten um den Titel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen