Sensation! Peter Neururer ist zurück

Der VfL Bochum zieht die Konsequenzen aus der Negativserie in den letzten Wochen und entlässt Cheftrainer Karsten Neitzel. Auch Sportdirektor Jens Todt muss seinen Platz beim VfL Bochum räumen. Nachfolger auf der Trainerposition wird der 57-jährige Peter Neururer, der zuletzt als „Experte“ bei Sport1 gearbeitet hatte.

„Die Ergebnisse der vergangenen Wochen, die derzeitige Tabellensituation und nicht zuletzt der Auftritt der Mannschaft am Freitagabend gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt sind die Grundlagen dieser Entscheidung“ So lautet das offizielle Statement vom VfL-Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus-Peter Villis auf der Homepage des Vereins. Nach der 0:3 Niederlage gegen Erzgebirge Aue befindet sich VfL Bochum auf dem 16. Tabellenplatz der 2. Bundesliga und ist damit in akuter Abstiegsnot.

Die Rückkehr Neururers

Peter Neururer kehrt damit an seine alte Wirkungsstätte zurück. Bereits zwischen 2001 und 2005 war er Trainer des Ruhrpottvereins. Für den Kulttrainer war die Rückkehr zu alter Wirkungsstätte eine Herzensangelegenheit. Nach seinem Herzinfarkt, den er 2012 auf dem Golfplatz erlitt, tritt Neururer nun zurück auf die große Fußballbühne. Sein lezter Verein war der MSV Duisburg im Jahr 2009. In Bochum wird der sympathische Fernsehexperte auf eine sehr talentierte Truppe treffen, die eigentlich besser ist als der Tabellenplatz aussagt. Am heutigen Nachmittag findet die offizielle Vorstellung statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen