Son kommt – Schürrle geht

Was lange währt wird endlich gut. So könnte man das Gefühl beschreiben, dass Andre Schürrle gehabt haben muss, als er endlich zum FC Chelsea wechseln durfte. Er selber meldete sich über Twitter mit folgenden Worten:

Thank you all for your nice words!! I am so happy that they reached the agreement:) #behappy #thankyouall


Nun ist #behappy bei #thehappyone und Schürrle kann gemeinsam mit seinem neuen Trainer glücklich sein. Fast erleichtert wird Andre Schürrle auf seine „Zwischenstation“ Bayer 04 Leverkusen zurückschauen, mit der Gewissheit das Sprungbrett genutzt zu haben. Nicht nur in London werden die Mundwinkel weit nach oben gehen, auch in Leverkusen werden Fans und Verantwortliche zufrieden sein. Die meisten Fans sind froh den unbeliebten Angreifer los zu werden. Zu oft hat man sich über Fehlpässe, verlorene Zweikämpfe und vertändelte Großchancen geärgert und zu selten hat man sich über Tore und gelungene Aktionen freuen dürfen. Nun ist Schürrle weg und 23 Millionen € wechseln laut Medienberichten das Konto. Sehr viel geld für einen Spieler der aktuell mehr verspricht, als er hält. Das Potenzial ist da, aber die Konstanz, die man für einen Weltklub braucht, fehlt.

Für Bayer 04 Leverkusen ist die Schürrle-Story letztlich noch zu einem Happy-End gekommen. Die Schürrle-Millionen wurden clever in Heung Min Son investiert. Der Südkoreaner hat ähnliche Anlagen wie der abgewanderte Schürrle und kostet lediglich 10 Millionen €. Natürlich auch ein riesiger Batzen Geld für einen 20-jährigen. Doch der ehrgeizige Offensivspieler ist beidfüßig, abschlussstark und technisch versiert. Zwar gehören die Defensivarbeit und das Auge für den Mitspieler nicht zu Sons Stärken, aber das war man bisher auf dieser Position auch nicht anders gewohnt. Letztlich könnte sich Bayer 04 Leverkusen zum großen Sieger des Transfers entpuppen, doch dies wird frühestens in einem Jahr beurteilen können.

Was sagt ihr zu diesem Transfer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen