Die alten Herren der Primera Division

Nachdem ich bereits die alten Herren der Bundesliga vorgestellt habe, möchte ich euch nun die „Rentnerelf“ der Primera Division näher bringen. Einige der Spieler haben bereits mehrfach die Champions League und die spanische Meisterschaft gewinnen können, andere hingegen sind echte Geheimtipps und den meisten relativ unbekannt. Natürlich müssen auch die Spieler der alten Herren der Primera Division über 33 Jahre alt sein.

Aouate (Mallorca/34): Der israelische Torwart hat bereits über 200 Ligaspiele in Spanien auf dem Buckel und war dabei bei den Vereinen RCD Mallorca, Deportivo La Coruna und Racing Santander aktiv. Dudu Aouate musste in den bisherigen 11 Ligaspielen nur 16 mal hinter sich greifen und konnte sogar 2mal seinen Kasten sauber halten, deshalb gehört er in meine Auswahl.

Carvalho (Real Madrid/33): Obwohl Ricardo Carvalho aus seinem Nationalteam suspendiert wurde, gehört der portugiesische Haudegen in meine Mannschaft. Carvalho konnte in seiner Karriere bereits einige Titel gewinnen. So wurde er mit dem FC Porto je 2mal portugiesischer Meister, Pokalsieger und Supercup-Sieger. Außerdem gewann er mit dem FC Chelsea je 3mal den englischen Meistertitel und den FA-Cup sowie 2mal den Ligapokal. In Spanien reichte es bisher nur zu einem Sieg der Copa del Rey, dem spanischen Pokal. International konnte Carvalho bereits den UEFA-Pokal und die Champions League gewinnen. In der letzten Saison war der Portugiese fest in der Innenverteidigung der Königlichen gesetzt, doch in dieser Saison musste er bereits des Öfteren auf der Bank Platz nehmen. Nichtsdestotrotz gehört er in meine Auswahl.

Meira (Saragossa/33): Der ehemalige Stuttgarter wechselte nach den Stationen Galatasaray Istanbul und Zenit St. Petersburg zu Beginn dieser Saison zu Real Saragossa. Der ehemalige portugiesische Nationalspieler hat mehr als 200 Erstligaspiele in 4 unterschiedlichen europäischen Ligen auf dem Buckel. Sein größter Erfolg war wohl die überraschende Meisterschaft mit dem VFB Stuttgart in der Saison 2006/07. Zwar ist Meira mit seinem Club eher schlecht in die Saison gestartet doch aufgrund seiner großen Qualität gehört der portugiesische Innenverteidiger in meine Auswahl.

Puyol (Barca/33): Über Carles Puyol muss man nicht viele Worte verlieren, daher gebe ich euch ein paar beeindruckende Zahlen und Daten, die für sich sprechen: Über 300 Ligaspiele und gut 100 Champions League Spiele für den FC Barcelona, Spanischer Meister 2005, 2006, 2009, 2010, 2011 und Spanischer Pokalsieger 2009, Champions League Sieger 2006, 2009 und 2011, Weltmeister 2010 und Europameister 2008. Nicht nur wegen seiner überragenden Titelsammlung gehört „el tiburón“ („der Hai“), wie er wegen seinen atemberaubenden Flugkopfbällen genannt wird, zu meiner Auswahl.

Venta (Levante/35): Ein echter „Geheimtipp“ ist Javier Venta vom überraschend starken Club DU Levante. Der Club aus einem Vorort von Valencia ist momentan Tabellenvierter und kann den großen erstaunlich gut Paroli bieten. Der spanische Außenverteidiger ist dabei eine Konstante im Team von Juan Ignacio Martínez. Bevor Venta zu seinem jetzigen Club nach Levante wechselte, spielte er bei CF Villareal und konnte dort bereits einige Male in der Champions League spielen. Venta gehört aufgrund seiner Zuverlässigkeit in meine Auswahl.

Farinos (Levante/35): Ein weiterer “Geheimtipp” des Sensationsteams aus Levante ist der 33-jährige Spanier Francisco Farinós. Der Mittelfeldspieler war bereits bei einigen Clubs aktiv, so spielte er bei CF Valencia, Inter Mailand, CF  Villareal, Albacete, RCD Mallorca und Hercules CF. Außerdem durfte Farinos  einmal für die spanische Nationalmannschaft auflaufen. Da Farinos ein wichtiger Baustein des aktuellen Erfolgs von DU Levante ist, gehört er natürlich in meine Auswahl.

Senna (Villareal/35): Als defensive Abräumer habe ich mir den überragenden defensiven Mittelfeldspieler der EM 2008 in Österreich und der Schweiz in mein Team geholt. Der 35-jährige Senna konnte bei diesem Turnier mit den Spaniern den EM-Titel in seine neue Heimat holen. Der gebürtige Brasilianer spielt seit vielen Jahren beim CF Villareal und ist fester Bestandteil des Teams von Juan Carlos Garrido. In dieser Saison ist Kapitän Senna mit seinem Team durchwachsen in die Saison gestartet, trotzdem gehört der Cousin von Marcos Assunção (ehemaliger brasilianischer Nationalspieler vom AS Rom) in meine Auswahl.

Albelda (Valencia/34): Ein weiterer defensiver Mittelfeldspieler in meinem Team ist der der 34-jährige Spanier David Albelda. Der seit 1996 in Valencia angestellte Albelda bringt es auf über 350 Spiele in der ersten spanischen Liga und 51 Länderspiele. Er konnte mit Spaniens 3. Kraft 2mal den Meistertitel erringen (2002 und 2004). Außerdem konnte er im Jahr 2004 den UEFA-Cup-Sieg mit dem CF Valencia feiern. Albelda konnte seit 2002 jedes Jahr international spielen und gehört nicht zuletzt deshalb in meine Auswahl.

Munitis (Santander/36): Der 36-jährige Munitis ist ein Haudegen des spanischen Fußballs. Der ehemalige Spieler der Königlichen  durfte 21mal für die spanische Nationalmannschaft spielen und erzielte dabei 2 Tore. Der Außenstürmer konnte in seiner Karriere einmal die spanische Meisterschaft und einmal die Champions League gewinnen (beides 2002). Der knapp 170cm messende Pedro Munitis spielte in seiner Karriere unter anderem für Racing Santander, Real Madrid und Deportivo La Coruna. In dieser Saison gehört Munitis beständig zum Stammpersonal von Racing Santander und bearbeitet deshalb auch bei mir die linke Außenbahn.

Kanoute (Sevilla/34): Der in Frankreich geborene Malier Frederic Kanoute ist momentan bei FC Sevilla aktiv. Der 34-jährige Torjäger spielte vor Sevilla bei den Vereinen Tottenham Hotspurs, West Ham United und Olympique Lyon. Der Nationalspieler Malis konnte in seiner großen Karriere 2mal UEFA-Cup-Sieger (2006 und 2007) und 2mal spanischer Pokalsieger (2007 und 2010) werden. Vor allem seine Torquote ist überragend. So erzielte Kanoute in 154 Spielen für den FC Sevilla über 70 Tore und für die Nationalmannschaft Malis in 40 Spielen 25 Tore. In dieser Saison konnte Kanoute noch nicht überzeugen, doch gehört er, wenn der Knoten erst mal geplatzt ist, zu den besten Stürmern Spaniens und gehört deshalb in meine Topelf.

Van Nistelrooy (Malaga/35): „Van the man“ hat in seiner bewegten Karriere bereits bei vielen weltbekannten Vereinen gespielt. So spielte der holländische Nationalspieler bei FC Den Bosch, SC Herenveen, PSV Eindhoven, Manchester United, Real Madrid, Hamburger SV und dem FC Malaga. Überall schoss der holländische Torjäger stets seine Tore, sodass er vereinsübergreifend auf 430 Spiele und 246 Tore zurückblicken darf. Auch in der Nationalmannschaft konnte der Knipser aus Oss  mit 35 Toren in 70 Spielen überzeugen. Er war 2mal spanischer, 2mal niederländischer Meister und einmal englischer Meister. Er konnte bereits 3mal Fußballer des Jahres in den Niederlanden und 1mal in England werden. Außerdem konnte er die Torjägerkrone in England, den Niederlanden und in Spanien gewinnen sowie den Titel des Welttorjägers im Jahr 2002. Momentan hat Van Nistelrooy zwar noch etwas Ladehemmung, doch bin ich fest davon überzeugt, dass er in nächster Zeit wieder zu alter Treffsicherheit finden kann und habe ihn deshalb in meine Auswahl befördert.

Auf der Bank sitzen für das Tor Franco von Real Saragossa. Für die Abwehr sind Juanfran von DU Levante und Ocio von Athletic Bilbao zur Auswahl. Im Mittelfeld stehen noch Casquero von FC Getafe und Punal von CD Osasuna zur Verfügung und im Sturm können die Haudegen Pandiani Espanyol Barcelona und Tamudo von Rayo Vallecano eingewechselt werden.

Ü33-Spanien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen