Die Überraschungen am ersten Spieltag der Champions League

Am ersten Spieltag der Champions League Saison 2013/14 kam es bereits zu einigen überraschenden Ergebnissen. Die deutschen Teams konnten immerhin 2 Siege landen, mussten aber auch 2 Niederlagen hinnehmen.

In Gruppe A verlor Bayer 04 Leverkusen gegen Manchester United deutlich mit 4:2. Der enflische Nationalspieler Wayne Rooney entschied die Partie mit einer Weltklasse-Leistung quasi im Alleingang. In der zweiten Partie konnte Schachtar Donezk in San Sebastian mit 2:0 gewinnen.

Real Madrid schießt sich schonmal warm. In Gruppe B gelang den Königlichen ein 6:1 in Istanbul. Cristiano Ronaldo war an diesem Abend mit 3 Treffern einmal mehr der spielentscheidende Spieler. In der zweiten Partie wude Juventus Turin vom FC Kopenhagen überrascht. Der dänische Topklub strotze der alten Dame ein 1:1 unentschieden ab.

Die neurreichen Pariser konnten deutlich mit 4:1 in Piräus gewinnen und führen die Gruppe C damit an. Direkt dahinter folgt Benfica Lissabon, die ihr Heimspiel gegen RSC Andelecht mit 2:0 gewinnen konnten.

Der letztjährige Champions League Sieger FC Bayern wurde auch am ersten Spieltag der Champions League Saison 2013/14 seiner Favoritenrolle gerecht. Angeführt von einem bärenstarken David Alaba konnte der FC bayern mit 3:0 gegen ZSKA Moskau gewinnen. In der anderen Partie gewann Manchester City in Pilzen ebenfalls mit 3:0.

In Gruppe E kam es zu einer faustdicken Überraschung. Der FC Chelsea unterlag dem FC Basel mit 1:2. Die andere Begegnung der Gruppe E startete der FC Schalke 04 mit einem 3:0 gegen Steaua Bukarest in die Champions League Saison, dabei zeigten sich die Knappen sehr souverän.

In der wohl ausgeglichensten Gruppe F gewann der FC Arsenal unter der Leitung des überzeugenden Mesut Özil mit 2:1 bei Olympique Marseille. In der denkwürdigen Begegnung zwischen SSC Neapel und Borussia Dortmund nicht nur die Partie, sondern auch Roman Weidenfeller und Jürgen Klopp mit roter Karte.

Von den Namen her ist Gruppe g wohl die schwächste Gruppe der diesjährigen Champios League. Nichtsdestotrotz gelang es Atletico Madrid mit 3:1 gegen Zenit St. Petersburg zu gewinnen. Der einzige Teilnehmer aus Österreich, Austria Wien verlor ihr Heimspiel gegen den FC Porto mit 0:1.

In Gruppe H macht Messi das, was er am Besten kann. Er schießt Tore und das sogar dreifach. Bei dem 4: 0 Sieg gegen Ajax Amsterdam entschied der Weltfußballer des Jahres 2012 die Partie fast im Alleingang. Die andere Begegnung in dieser Gruppe konnte der AC Mailand gegen Celtic Glasgow mit 2:0 gewinnen.

Obwohl der FC Basel die größte Überraschung an diesem Spieltag war, bestimmten die Bilder von Jürgen Klopp in Neapel die hiesigen Sportnews. Der BVB-Trainer ging den 4. Schiedsrichter derart aggressiv an, dass er vom Platz verwiesen wurde.

Was sagt ihr zum ersten Spieltag und Kloppos Ausraster?

One Response to Die Überraschungen am ersten Spieltag der Champions League

  1. David sagt:

    Hi.

    Zu Basel: Unglaublich. Hab ich niemals mit gerechnet, wobei die Baseler eigentlich eine gute Mannschaft haben und sie meiner Meinung nach etwas zu schwach gewertet werden. Dennoch war der Sieg in London sehr überraschend.

    Zu Klopp: Beschämend. Er spielt jedes mal das Rumpelstilzchen an der Linie. Dabei vertritt er ja auch nicht nur Dortmund, sondern auch die Bundesliga. Wurde auch Zeit, dass er dafür richtige Konsequenzen bekommt. Geldstrafen interessieren super bezahlte Trainer doch nicht, solange sie nicht im 6 stelligen bereich liegen. Eine Ein-Spiel-Sperre wird ihn hoffentlich etwas beruhigen. Klar kann ich den Ausraster etwas verstehen, er darf aber nicht so unsportlich und peinlich ausrasten. Er muss sich unter Kontrolle halten. Wenn ein Spieler wutentbrannt den Schiri anspringt kann es auch eine rote Karte zu folge haben. Das gleiche gilt einfach auch für Trainer. Und Klopp hat um eine Sperre doch schon lange gebettelt. Was er an der Linie veranstaltet ist dermaßen unsportlich gegenüber den Schiris, dass ich es schon nicht mehr sehen kann. Er macht da eine Show um das Spiel zu beeinflussen. Endlich hat ein Schiedsrichter mal durchgegriffen.

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen