Der Bender-Watch

Jogi Löw hält große Stücke auf sie, Jürgen Klopp ist geradezu verliebt in ihre Spielweise und Robin Dutt schätzt ihre Art zu spielen. Wir sprechen natürlich über die Bender Zwillinge. Die beiden jungen deutschen Nationalspieler aus der Jugend der Münchener Löwen haben in den letzten Jahren einen kometenhaften Aufstieg hinter sich. Dabei sieht ihre Art Fußball zu spielen weniger elegant aus als die der filigranen Götze und Özil und sie stehen seltener im Mittelpunkt als ein Reus oder Holtby. Nein… sie verrichten gute deutsche Wertarbeit und sind deshalb unverzichtbar in ihren Clubs. Weil ich ihre Art Fußball zu „arbeiten“ sehr schätze, habe ich mir gedacht, dass man die beiden mit einem Artikel würdigen müsste. Da im nächsten Jahr eine Europameisterschaft stattfinden wird, an der mit großer Wahrscheinlichkeit nur einer der Benders teilnehmen kann, wollte ich Jogi Löw bei der Entscheidungsfindung helfen und habe mir aus diesem Grund die Statistiken der beiden defensiven Mittelfeldspieler bis zum 13. Spieltag angeschaut.

Lars Bender, der in Leverkusen spielt, läuft mehr, sprintet deutlich mehr und macht auch mehr intensive Läufe als sein Bruder Sven. Dies ist vor allem der Spielweise der Werkself zuzuschreiben, bei der Lars Bender häufiger in die Spitze stößt als es sein Zwillingsbruder beim BVB macht. Die Benders sind die Kilometerfresser der Bundesliga. Kaum einem Bundesligaspieler gelingt es durchschnittlich pro Spiel über 12,50 km zu laufen.In der nächsten Zeit wird einer der beiden die 14 km-Grenze überschreiten, welche einem Drittel eines Marathons entspricht. Sven Bender ist beim BVB mehr ins Aufbauspiel eingebunden als sein Bruder, sodass er mehr Ballkontakte und Pässe macht, welche wohl oder übel zu mehr Fehlpässen führen. Sven muss in dieser Sason häufiger als noch letzte Saison den Spielgestalter mimen, da der Abgang von Sahin durch Gündogan noch nicht kompensiert werden konnte. Lars hingegen ist weniger für das Aufbauspiel von Bayer 04 Leverkusen verantwortlich, da diese Arbeit doch weitestgehend von dem spielstarken Michael Ballack und von Simon Rolfes übernommen wird. Torgefährlich sind beide nicht wirklich, doch konnten sie trotz ihrer geringen Anzahl an Torschüssen bereits einmal einnetzen. Trotz ihrer großen Anzahl an Zweikämpfen haben beide erst eine gelbe Karte, wobei Sven momentan der zweikampfstärkere der beiden Benders ist. Alles in Allem verrichten beide Woche für Woche beeindruckende Arbeit, über die ich euch auch in Zukunft auf dem Laufenden halten werde.

Was denkt ihr, welcher Bender soll mit zur EM? Oder sollen doch beide mit? Oder gar keiner?

One Response to Der Bender-Watch

  1. […] misst, diese kann man dann am PC auswerten. Also versucht es mal! Wer läuft mehr als Dauerläufer Lars Bender? This entry was posted in Allgemein, Bundesliga and tagged Bundesliga, F50 Adizero, FC Bayern, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen