Category Archives: EM 2016

Die Überraschungen der EM-Vorrunde

Die Vorrunde der EM in Frankreich ist gerade einmal wenige Stunden rum, dennoch ist es Zeit für ein erstes kkleines Fazit. Der neue Modus bescherte uns einige Exoten im Turnier und ist mitverantwortlich für einige erste Überraschungen. Hier sind unsere größten Überraschungen.

Ronaldos Fehlstart: Die großen Namen glänzen (noch nicht) auf der großen Bühne

Nach dem frustrierenden Unentschieden im Eröffnungsspiel gegen Island kritisierte Ronaldo offen die Taktik der gegnerischen Mannschaft. Cristiano Ronaldo ist nur einer der vielen Spieler, die nach einer großartigen Saison im Verein, nun den Erfolg auf der internationalen Bühne suchen. Nach seinem Champions League Triumph mit Real Madrid, haben viele schon behauptet, dass Ronaldo einer der Stars des Turniers in Frankreich sein wird.

Kommentar: Mit Gomez und Kimmich zum Erfolg?

Beim souveränen 1:0 Sieg gegen Nordirland setzte Jogi Löw ein Zeichen und verzichtete auf den Schalker Höwedes und den Wolfsburger Draxler. Dafür durften Kimmich und Gomez von Beginn an ran. Aber brachte diese Maßnahme den gewünschten Erfolg?

Deutschland mit Auftaktsieg gegen die Ukraine – souverän ist anders

Am heutigen Abend in Lille stand die EM-Eröffnungspartie der deutschen Nationalelf gegen Ukraine auf dem Plan. In einem klassischen Auftaktspiel eines großen Turniers gelang der DFB-Elf durch Tore von Mustafi und Schweinsteiger ein letztlich verdienter Arbeitssieg.

Jogi Löw verzichtet auf Reus, Bellarabi, Brandt und Rudy

Am vergangenen Dienstag gab Jogi Löw seinen Kader zur EM 2016 in Frankreich bekannt. Dabei sorgte insbesondere die Personalie Marco Reus für Aufregung in den hiesigen Medien. Doch eigentlich sollten 3 andere Personalien für deutlich mehr Diskussionsstoff führen.

Jogi Löw nominiert Brandt, Weigl und Kimmich

Als Jogi Löw Überraschungen ankündigte, versprach er nicht zu viel. Mit Kimmich, Brandt und Weigl schafften es 3 Youngster in den vorläufigen Kader zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich, die noch kein Länderspiel auf dem Buckel haben. Doch erstmal müssen sich die großen Talente im Trainingslager für den endgültigen Kader qualifizieren. Dennoch ist ihre Nominierung ein Fingerzeig für arrivierte Kicker und die WM-Helden, die die nächste Europameisterschaft nur am heimischen Ferseher oder im Urlaub miterleben dürfen.

Deutschland mit machbarer EM-Gruppe

Die Gruppen für das europäische Fußballgroßereignis im nächsten Sommer in Frankreich sind ausgelost und die DFB-Elf hat eine einfache Gruppe erwischt. In der Vorrunde der EM-2016 wird man es mit Polen, der Ukraine und Nordirland aufnehmen müssen. „Wir sind Favorit in der Gruppe und wollen sie gewinnen“ sagte Bundestrainer Jogi Löw nach der Auslosung in Nyon. Trotzdem werfen wir einen kleinen Blick auf die deutschen Gruppengegner bei der EM.

Deutschland mit glanzlosem Arbeitssieg in Georgien

Nachdem das Länderspieljahr 2015 für die DFB-Elf eher mühselig mit einem 2:2 in Kaiserslautern gegen den Asienmeister Australien begann, stand heute die erste Pflichtspielaufgabe im Rahmen der Qualifikation zur EM 2016 in Frankreich für die deutsche Nationalmannschaft auf dem Programm. In Tiflis musste der amtierende Weltmeister gegen den vermeintlichen Fußballzwerg Georgien ran und Bundestrainer Jogi Löw betonte bereits im Vorwege, dass diese Begegnung extrem wichtig für die DFB-Elf werden würde. In Anbetracht der Tatsache, dass die deutsche Nationalmannschaft in der EM-Qualifikationsgruppe D nur auf Rang drei mit sieben Punkten hinter den punktgleichen Iren und dem Tabellenführer Polen mit 10 Punkten liegt, sind Punktverluste für das Team ab sofort verboten. Mit einer entsprechend offensiven Aufstellung, die jedoch ohne einen echten Stürmer zu überraschen wusste, wollte der Bundestrainer diese scheinbar lösbare Aufgabe angehen. Da die Polen gegen die Iren spielen könnte die DFB-Elf einen guten Sprung in der Tabelle nach vorn unternehmen.

Polen gewinnt mit Effektivität

Vor knapp 58 000 Zuschauern im Nationalstadion in Warschau verliert Deutschland gegen effektive Polen durch Tore von Milik und Mila mit 2:0. In einer guten Partie war Deutschland deutlich überlegen, konnte aber aus vielen Chancen keinen Profit schlagen, während Polen eiskalt beide Goßchancen nutzte.

Nicht gut genug – die 24 Schwächen der türkischen Fußballnationalelf

Während in Deutschland die Weltmeisterschaft gefeiert wird, sitzen die vielen türkischen Fußballfans vor dem Fernseher und müssen sich die Länderspiele anderer Nationen anschauen. Obwohl man über ein großes Pool an sehr talentierten Fußballern verfügt, musste man wieder bei einem großen Turnier zuhause bleiben.

Deutsche Talente für die EM 2016

Die WM in Brasilien hat zwar noch nicht angefangen, aber trotzdem kann man ja mal einen Blick auf die Zeit danach werfen. Ginter, Meyer, Gnabry oder Leno der deutsche Fußball verfügt über zahlreiche große Talente, die in den nächsten Monaten auf einen Durchbruch drängen. Wer wird bei der EM 2016 für die DFB-Elf auflaufen?

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen