Category Archives: International

Lionel Messi ist Weltfußballer des Jahres 2015

In Zürich wurde heutigen Montag der Weltfußballer des Jahres 2015 mit dem Ballon D’Or ausgezeichnet. Zum fünften Mal konnte Lionel Messi den den begehrten Preis in Empfang nehmen. Bei den Frauen wurde die US-Amerikanerin Carli Lloyd vor der Deutschen Celia Sasic zur Weltfußballerin des Jahres gekürt. Welttrainer des Jahres wurden erwartungsgemäß Luis Enrique (FC Barcelona) und Jill Ellis (USA, Frauen). Die größte Überraschung gab es in Sachen „Tor des Jahres“, das der brasilianischer Zweitliga-Kicker Wendell Lira per Fallrückzieher erzielen konnte.

UEFA-Team des Jahres 2015

Über sieben Millionen Stimmen gingen auf uefa.com ein, jetzt steht das UEFA-Team des Jahres fest. Wenig Überraschungen fanden Ihren Weg in die Top-Elf. Lediglich Spieler von 4 europäischen Top-Klubs wurden beim Fanvoting in das UEFA-Team des Jahres 2015 gewählt. Mit dabei natürlich wieder doie üblichen Verdächtigen Ronaldo und Messi.

Ausblick auf die Champions und Europa League

Als kleines Kind hat man gerne auf langen Autofahrten gefragt: Wie lange dauert‘s noch? Wann sind wir endlich da? So mancher Fußballfan möchte auf trotzige und ungeduldige Art und Weise genau diese Fragen in der Sommerpause wiederholen, wenn sowohl die internationalen Wettbewerbe wie Champions und Europa League ruhen, als auch die Bundesliga Pause macht.

Deutschland mit glanzlosem Arbeitssieg in Georgien

Nachdem das Länderspieljahr 2015 für die DFB-Elf eher mühselig mit einem 2:2 in Kaiserslautern gegen den Asienmeister Australien begann, stand heute die erste Pflichtspielaufgabe im Rahmen der Qualifikation zur EM 2016 in Frankreich für die deutsche Nationalmannschaft auf dem Programm. In Tiflis musste der amtierende Weltmeister gegen den vermeintlichen Fußballzwerg Georgien ran und Bundestrainer Jogi Löw betonte bereits im Vorwege, dass diese Begegnung extrem wichtig für die DFB-Elf werden würde. In Anbetracht der Tatsache, dass die deutsche Nationalmannschaft in der EM-Qualifikationsgruppe D nur auf Rang drei mit sieben Punkten hinter den punktgleichen Iren und dem Tabellenführer Polen mit 10 Punkten liegt, sind Punktverluste für das Team ab sofort verboten. Mit einer entsprechend offensiven Aufstellung, die jedoch ohne einen echten Stürmer zu überraschen wusste, wollte der Bundestrainer diese scheinbar lösbare Aufgabe angehen. Da die Polen gegen die Iren spielen könnte die DFB-Elf einen guten Sprung in der Tabelle nach vorn unternehmen.

adidas präsentiert „There will be Haters“ (sponsored video)

Die besten Fußballer der Welt haben eine Menge Fans, viele Groupies und eine Menge Geld. Mit dem Erfolg kommen aber auch die Neider und genau diese werden mit der neuen Kampagne „There will be Haters“ von adidas angesprochen. Doch eins haben die ganz großen Fußballer unserer Zeit gemein: Sie besitzen das Selbstvertrauen und die fußballerische Klasse, um den Neidern mutig entgegenzutreten.

Cristiano Ronaldo ist Weltfußballer des Jahres 2014

Als sich der diesjährige Ballon d’Or gänzlich zu deutschen Festspielen entwickelte, funkte Cristiano Ronaldo dazwischen. Mit über 37% aller Stimmen enschied der Portugiese die Wahl zum Weltfußballer des Jahres 2014 für sich. Manuel Neuer wurde hinter Lionel Messi „nur“ Dritter. Zuvor hatte Jogi Löw schon den Titel Welttrainer des Jahres 2014, Nadine Keßler vom VfL Wolfsburg den Preis für die Weltfußballerin des Jahres 2014 und ihr Trainer Ralf Kellermann den Titel weltbester Frauentrainer erhalten.

Vorauswahl zum Weltfußballer des Jahres 2014 – 6 Deutsche dabei!

Auch wenn Ronaldo eine unglaubliche Saison gespielt hat und aktuell wieder in einer Wahnsinns-Verfassung ist, sind die Deutschen Weltmeister geworden und haben mannschaftlich geschlossen den größten Titel im Fußball gewonnen. Nicht wenige Experten plädieren für einen Sieger aus dem Land des Weltmeisters.

Polen gewinnt mit Effektivität

Vor knapp 58 000 Zuschauern im Nationalstadion in Warschau verliert Deutschland gegen effektive Polen durch Tore von Milik und Mila mit 2:0. In einer guten Partie war Deutschland deutlich überlegen, konnte aber aus vielen Chancen keinen Profit schlagen, während Polen eiskalt beide Goßchancen nutzte.

Nicht gut genug – die 24 Schwächen der türkischen Fußballnationalelf

Während in Deutschland die Weltmeisterschaft gefeiert wird, sitzen die vielen türkischen Fußballfans vor dem Fernseher und müssen sich die Länderspiele anderer Nationen anschauen. Obwohl man über ein großes Pool an sehr talentierten Fußballern verfügt, musste man wieder bei einem großen Turnier zuhause bleiben.

Bayer 04 souverän in der Gruppenphase

vor gut 23 000 Zuschauern in der BayArena gewinnt Bayer 04 Leverkusen mit 4:0 gegen den FC Kopenhagen und zieht damit souverän in die Gruppenphase der diesjährigen Champions League ein. Wieder war es ein Blitzstart, der schon früh die Zeichen auf Sieg stellte.

Cristiano Ronaldo ist Weltfußballer des Jahres 2013

Am heutigen Abend fand die Zürich die Verleihung des Titels „ Weltfußballer des Jahres 2013“ statt. Bei der Zeromonie wurden gleich mehrere Preise verliehen. Neben den FIFA Ballon d’Or für den besten Fußballer, die beste Fußballerin der Welt, wurde auch der Puskás-Preis für das beste Tor vergeben. Der Dreikampf Ronaldo, Messi oder Ribery bestimmte die Medien in den Wochen vor der großen Wahl und überraschenderweise/erstmals seit 2008/wie fast zu erwarten gewann Cristiano Ronaldo den begehrten Preis.

Der FC Bayern München gewinnt auch den Weltpokal

Zum 3. Mal in der Vereinsgeschichte kann der FC Bayern München den Weltpokal in den Himmel recken und darf sich nach dem 2:0 gegen Raja Casablanca zu Recht die beste Mannschaft der Welt nennen. Durch Tore von Dante und Thiago können die Münchener den 5. Titel innerhalb eines Jahres feiern.

Unterstütze MyFuba mit einem Likeschliessen
oeffnen